So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 4128
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich (w, 40, Nichtraucherin)

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich (w, 40, Nichtraucherin) nehme seit einigen Wochen blutdrucksenkende Medikamente (Candesarten, 8 mg, 1/2 Tablette pro Tag) und mein Blutdruck ist damit sehr gut. Ich war vor ca. 3-4 Wochen beim Belastungs EKG, davor beim Herz Ultraschall, bei beiden Untersuchungen war alles in Ordnung, es wird allerdings 2/2020 noch ein Schilddrüsen-Ultraschall und ein 24h EKG gemacht, da beim BelastungsEKG der Ruhepuls sehr hoch war. Da mein Puls zuhause aber normal ist, geht die Ärztin davon aus, dass es stressbedingt war.Nun meine Frage. Seit 2-3 Tagen habe ich Schmerzen in der linken Schulter und im linken Oberarm und leichte, aber anhaltende Übelkeit; diese lässt sich mit Pantoloc wegmachen (gestern habe ich 2 Tabletten genommen, heute eine, aktuell ist keine Übelkeit vorhanden); die Schmerzen in der Schulter haben ich mit Voltarensalbe behandelt und sie haben sich im Laufe des Tages verlagert, nun tut mir mein oberer/mittlerer Rücken immer wieder weh, v.a. im Stehen und Gehen, im Sitzen/Liegen nicht, die Schulter selbst und den Oberarm spüre ich nicht mehr. Können diese Beschwerden vom Herzen kommen bzw. sollte ich das abklären lassen oder ist es aufgrund der Voruntersuchungen (Ultraschall & BelastungsEKG) nicht möglich, dass es sich um Herzprobleme handelt? Mein Blutdruck ist auch aktuell gut (109/82, Puls ebenso). Wie würden Sie das beurteilen?

Guten Abend,

mein Name ist Dr. Schürmann und ich freue mich Ihnen beratend zur Seite stehen zu dürfen.

Der Symptomschilderung nach lässt alles an ein Problem im Bereich des Schultergelenkes und der Wirbelsäule denken. Hinzu treten offenbar säurebedingte Beschwerden ( Reflux), die sich durch den Säureblocker haben beseitigen lassen. Herztypisch ist das alles nicht.Auch sind die vor Kurzem durchgeführten unauffälligen kardiologischen Untersuchungen ein starkes Argument gegen eine Herzerkrankung. Ein EKG noch diese Woche beim Hausarzt könnte Sie noch weiter beruhigen.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort. Unser Dialog kann auch nach der Bewertung fortgeführt werden. Vielen Dank ***** ***** Grüße Dr. Schürmann

Dr.Schürmann und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Wie kann ich denn unterscheiden, ob die Beschwerden vom Rücken bzw Magen oder vom Herzen kommen? Man liest ja immer wieder, dass gerade bei Frauen oftmals Symptome wie Übelkeit und Rückenschmerzen bei einem Herzinfarkt auftreten statt Brustschmerzen.

Vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung.

Zur Unterscheidung sollte das empfohlene EKG beim Hausarzt dienen. Wichtig ist aber, dass aufgrund der Symptomatik und der guten Voruntersuchungen kein Verdacht auf eine Herzerkrankung besteht.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Vielen Dank, heute geht es mir gut, sowohl Magen als auch Rücken verursachen kaum Beschwerden. Unter diesen Umständen kann ich mir das EKG sparen, oder?

Wird wahrscheinlich normal sein, aber: sicher ist sicher...