So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 30511
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, seit Ende August habe ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,seit Ende August habe ich folgende immer wiederkehrende Symptome.
+ Kehlkopf mit Schleim belegt, räuspern, täglich aber nicht dauernd
+ verstopfte Nase, morgens, sporadisch
+ Verspannung wo die Rippen zusammengehen, oberhalb des Sternums, fast ständig
+ Auswurf, klar, etwas viskos, selten gelb, kein BlutIch habe kein Fieber, fühle mich fit, keine Atemnot, massive Angststörung, kein Husten (nur Räuspern)
Weitere Infos: männlich, 55 Jahre alt, 2010 Zungengrundkarzinom, 2010 2 CTs (Thorax-Abdomen und ganzkörper PET CT) mit insgesamt 34 mSv, viel Ausdauersport, rauche nicht und konsumiere keine Drogen oder Alkohol, sehr selten Kontakt mit Holzfeinstaub, 2016 CT Thorax ohne Befund, Mai 2019 Röntgenaufnahme Thorax ohne Befund
Bitte helfen Sie mir? Könnte ich Krebs, Fibrose oder COPD o. a. haben? Ich habe sehr viel Angst.
Lieben Dank!MfG
Frank Scholl

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren ärztlicher Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Wie sieht der Lungenfunktionstest aus? Nehmen Sie irgendwelche Medikamente? Wurden Sie HNO- ärztlich untersucht?

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Guten Tag, der Lungenfunktionstest steht noch aus. Die HNO Untersuchung im August war ohne Befund. BG
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Sorry, ich nehme keine Medikamente.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ich danke ihnen sehr! LG FS

Sehr gern geschehen :-)

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Liebe Frau Dr. Gehring, es tut mir leid, dass ich nochmals störe. Ich war eben bei meiner Hausärztin, um einen Lungenfunktionstest "anzustossen". Die Vertretung schickt mich jedoch zu einem Lungenfacharzt, da ich früher mal Krebs hatte. Ich halte das langsam nicht mehr aus. Wieder zum Arzt! Das 26. Mal dieses Jahr. Ich hatte gesagt, dass ich Ende August eine kleine Erkältung oder eine Allergie hatte. Dann waren die Symptome weg. Mitte Oktober kamen sie wieder. Aber da war auch unser Sohn stark erkältet. Im Aug. und im Okt. war ich bei HNO Untersuchungen ohne Befund. Deshalb schliesst die Vertretung eine Ursache im HNO Bereich und eine Infektion aus (weil gelegentlicher Auswurf transparent ist). Darauf hin hat sie meine Lunge abgehört. Rechts hört sie ein sehr leichtes Pfeifen. Sie denkt nicht, dass es etwas Schlimmes ist, aber weil ich mal Krebs hatte. Und sie will, dass ich eine CT Thorax machen lasse. Die Röntgenuntersuchung Ende Mai reicht ihr nicht aus. Was soll ich jetzt machen? Der Lungenfacharzt kann mir auch nicht helfen. Eine CT kommt für mich als potentieller Krebsauslöser nicht in Frage. Bronchioskopie? Bitte helfen Sie mir. LG FS

Bitte stellen Sie neue Fragen neu ein, denn deren Beantwortung ist nicht kostenlos. Danke für Ihr Verständnis.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Das habe ich gemacht. Heute sind die Symptome minimal, fast weg ...

Neu heißt: Nicht an eine alte Frage anhängen!

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Sorry, ich habe nochmals bezahlt und eine neue Frage gestellt. Sie müssten die neue Frage separat erhalten haben.

Jetzt habe ich sie gefunden, sorry!