So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 30669
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, zurückliegend habe ich schon

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
zurückliegend habe ich schon häufiger unter Nierensteinen gelitten und wurde bzw. werde deshalb auch behandelt. Bei der letzten Untersuchung vor knapp 6 Monaten hat mein Arzt auch alle übrigen Organe untersucht mit dem Ergebnis dass alles in Ordnung sei und ich aktuell keine Nierensteine habe. Eine Untersuchung der Galle ergab auch keine Gallensteine.
Vor ca. 6 Wochen habe ich nun mit dem Dampfen sogenannter E-Zigaretten angefangen (vorher war ich Nichtraucher bis auch 1-2 zigaretten mal im Jahr). Ausser einem trockenen Mund hatte ich keinerlei Beschwerden. Vor ca. 3 Wochen bekam ich Husten welcher von meinem Hausarzt aber auf eine Erkältung zurückzuführen war da es auch grünlich gelblichen Scheimauswurf gab.
Mein eigentliches problem habe ich nun seit ca. 1 Woche. Das Dampfen habe ich seit einer Woche ca. aufgegeben udn auch keine Zigarette angerührt.
Ich bekam zuerst leichte Kopfschmerzen und dann fing es an mit starkem Hustenreiz (trockener Husten). Weiter ging es mit leicht erhöhter Temperatur und nächtlichen Schwitzen. Bis hierhin ahbe ich alles auch auf die Auswirkungend er Erkältung geschoben.
Seit Donnerstag letzter Woche kam dann auch noch Überlkeit hinzu. Mir ist aufgefallen dass ich beim verzehr von fetthaltigen Speisen zeitversetzt mit Überlkeit reagiere. Weiterhin spürte ich auf einmal das Gefühl dauernd Rülpsen zu müssen und Blähungen zu bekommen 8auch wennd er Magen leer ist). Seit 2 Tagen hat sich dies nun gebessert udn ich kann auch leichte Koste (ohne viel fett ) zu mir nehmen. Am gestrigen Abend habe ich mir dann ein Bier (0,33l) gegönnt was zu heftigem Sodbrennen geführt hat.
Zuerst hatte ich den verdacht es könnte an der Galle liegen oder and er leber aber diese sind laut meinem Arzt ja in Ordnung.
Auch mein urin ist nicht dunkel verfärbt dafür aber (wohl auf Grund es ganzen Zwieback udn Weissbrot) mein Stuhl. Dieser ist so grau lehmfarbig.
Ich muss dazu noch sagen dass ich zurückliegend aucg täglioch mehrere tassen schwarzen kaffee getrunken habe zusätzlich zum dampfen udn zum bier was ich abends getrunken habe udnd azu noch das fette essen.
meine frage ist nun was halten sie davon? kann es sich hierbei ehe rum eine magenschleimhautentzündung handeln(denn erstaunlicher weise sind die symptome bei leerem magen komplett verschwunden udn auc wenn ichnur etwas weissbrot esse habe ich keine sympütome sobal dich aber eier, oder fetthaltige sessen zu mir nehme passiert es.
was raten sie mir?
was kann dies sein?

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren ärztlicher Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute. Ich freue mich, dass Sie das Dampfen wieder gelassen haben, denn das reizt tatsächlich neben der Lunge auch den Magen.

 

Ihre Beschwerden passen perfekt zu einer Magenschleimhautentzündung, und die Entstehensweise wäre auch logisch (Gallensteine scheiden auch aus, weil sie andere Symptome hervorrufen).

Ich würde meine Verdachtsdiagnose beim Hausarzt überprüfen lassen. Dazu nicht fett, scharf, heiß oder zu viel essen, auf Kaffee, Alkohol und Kohlensäure verzichten und ca 2 Wochen z. B. Omeprazol 20 mg (rezeptfrei) 30 Minuten vor dem Frühstück nehmen.

 

Ist es dann gut, würde ich das Essen langsam wieder aufbauen, ist es dann nicht gut, muss spätestens dann eine ärztliche Vorstellung erfolgen.

 

 

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ich habe noch 5 ergänzende fragen

1. als es losging mit dem erbrechen hatte ich starken schüttelfrost. passt dies auch zu einer magenschleimhautentzünding?
2. kann ich auch pantoprazol nehmen?
3. ich nehem zur zeit auch das legalon ein vorbeugend für die leber. soll ich die sind e rzeit weglassen da es ja scheinbar auch viele bitterstoffe enthält die die säure ehernich anregen
4. wie sieht es mit tee aus? eher kamille oder pfefferminze (pfefferminze hatte bei mir irgendwie eine entspannende wirkung wenn ich mir das nicht einbilde)
5. welche beschwerden macht denn ein gallenstau? also wenn nicht ausreichend galle einfliessen kann?
vielen dank

1.)ja

2.) schlechter, es wirkt schwächer

3.) lieber weglassen

4.) Egal, beide gut

5.) Fettigen Durchfall, krampfartige Schmerzen.

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.