So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 30544
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich bin 44 Jahre alt und männlich. Neige zu tendenziell

Diese Antwort wurde bewertet:

ich bin 44 Jahre alt und männlich. Neige zu tendenziell niedrigen blutdruck.
Allerdings auch leichte Venenschwäche von früher massivem Übergewicht vorhanden. Damals BMI 45.
Inzwischen BMI 26. Trage tagsüber kkl1 Strümpfe. Tun gut.

Seit Abnehmen kalte Hände die sogar bei Kälte weiß und taub werden. Woher kommt das und kann man da was machen?
Zudem fiel mir auf dass ich heute Nacht zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres einen heftigen Blutdruckabfall beim Wasserlassen hatte. Damals wie heute nach Alkoholkonsum.
Ich trinke kaum bis wenig Alkohol, daher kann ich nicht beurteilen ob dies generelles Problem mit Alkohol ist. Allerdings bereitet mir sonst Wasserlassen im Stehen nachts keine Probleme . Hatte heute gleich danach gemessen. 88 zu 51..... Da war mir noch schummrig. 5 min später 124 zu 65. . Und nach 1h 120 zu 79. Alles im Sitzen.

Ist das normal?

Untersucht bin ich eigentlich gut. Erst vor 2 Monaten Blutbild, EKG, Herzecho und 24h EKG.

Alles bestens.

Können Sie mir bitte die beiden Punkte beurteilen bzw weitere Abklärungen sinnvoll sind?

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren ärztlicher Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Die kalten und weißen Finger betreffen Arterien, keine Venen. Man spricht von einem Raynaud- Syndrom, für das man oft keine Ursache findet. Man nimmt sein neues Auftreten meist zum Anlass, nach einer rheumatischen Erkrankung zu suchen.

Der nächtliche Blutdruckabfall deutet auf eine Regulationsstörung hin, die nach Alkohol nicht selten ist. Wenn Sie dieses ohne Alkohol nicht erleben, sehe ich keinen Grund für weitere Nachforschungen.

Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Dankeschön Frau Dr Gehring. Blutdruck werde ich beobachten. Aufgefallen ist es mir bisher nur 2 x nach alkohol und Wasserlassen. Nach Rheuma hat bisher mein Internist nicht gesucht. Habe diese kalten Finger schon sehr sehr lange. Aber seit 2 Jahren werden sie auch weiß und Taub. Hat im Winter nach Gewichtsabnahme begonnen. Andere Symptome die auf Rheuma hindeuten verspüre ich nicht. Sollte ich meinen Internisten bitten nach Rheuma unbedingt zu suchen ? Ich habe ja seit 6 Jahren Gicht die ich aber mit Adenuric sehr gut im Griff habe.... keinen Anfall mehr seit der Einnshme und beste Harnsäurewerte

Gicht hat mit Rheuma nichts zu tun. Ihr Internist kann die Entzündungswerte CRP und BKS untersuchen; sind die ok, ist keine weitere rheumatologische Diagnostik nötig. Wie ich schrieb, findet man den Anlass oft nicht, und das gleichzeitige Auftreten mit der Gewichtsabnahme halte ich für einen Zufall.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich gerne erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich danke Ihnen!

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Dankeschön. Crp wert wurde letztes Jahr im Zuge einer hartnäckigen Erkältung und Herzstolpern abgenommen. Daran erinnere ich mich.
Alles Gute

Ok,dann können wir das abhaken.