So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 30352
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag, Ich habe ein Frage bzgl. Thrombosen durch zu

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,Ich habe ein Frage bzgl. Thrombosen durch zu langes angewinkeltes Sitzen.Ich befinde mich gerade Indonesien im
Hotel und sitze oft 1-2 Std auf sehr niedrigen Stühlen sodass die Beine sogar weniger als 90Grad haben (Unterschenkel zu Oberschenkel). Da ich beim Lesen oder E-Mail schreiben darauf nicht achte fällt es mir erst beim Aufstehen auf dass etwas zieht oder kribbelt in den Beinen und ich doch sehr abgeklemmt da saß. Da es hier sehr schwul ist und tagsüber gearbeitet wird mit eher zu wenig trinken mache ich mir Sorgen dass ich da Abends eine Thrombose bekommen könnte durch das abgeklemmte Sitzen.Daher meine Frage, kann dies passieren und muss ich mir Sorgen machen? Habe gelesen dass eine Thrombose oft unbemerkt ohne Schmerzen abläuft. Zum Arzt zu gehen ist hier eher schlecht.Gruß
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Also ich beziehe mich speziell auf die Gegend der Kniekehle durch das Abgewinkelte Sitzen und die Wade
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Oder ist die Gefahr in der Leiste dann sogar größer?

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren ärztlicher Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Sitzen mit angewinkelten Beinen allein verursacht keine Thrombosen (sonst hätten Völker, die traditionell auf dem Boden knien, dauernd welche). Es braucht nicht nur einen stockenden Blutfluss dafür, sondern auch eine erhöhte Gerinnungsneigung des Blutes. Natürlich sollte man darauf achten, bei Hitze ausreichend zu trinken, weil man sonst seine Nieren schädigt, und das würde ich an Ihrer Stelle auch tun. Aber eine erhöhte Thrombosegefahr haben Sie nicht, weil Sie ja nicht viele Stunden am Stück so sitzen.

Eien Thrombose verläuft nicht oft unbemerkt, die Betroffenen ignorieren nur leider die Symptome wie einseitige Wadenschwellung, dumpfen Druck und Schmerzen beim Auftreten.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Vielen dank, ***** ***** dann kribbelt, ist das ein abgeschnürter Blutfluss oder nerven die man sich beim sitzen abklemmt? Kommt es durch Dehydration auch zu verdicktem blut was zu einer Thrombose führen kann? Beim langeren autofahren kann das ja auch passieren oder?Bewertung erfolgt im Anschluss, vielen Dank

Dann kommt das Blut nicht optimal in die Beine hinein, hier sind also die Arterien betroffen. Bei echter Dehydratation verdickt sich das Blut, was eine Thrombose begünstigt, aber als alleiniger Risikofaktor nicht ausreicht. Bei wirklich langen Autofahrten kann das passieren, wenn man Beifahrer ist (der Fahrer benutzt ja Pedale) und sechs Stunden oder länger nicht aussteigt.... Das wäre aber auch sowieso nicht zu empfehlen.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.