So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 30733
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Morgen, ich bin w und 33 J alt. Seit bestimmt 2-3

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen,
ich bin w und 33 J alt. Seit bestimmt 2-3 Jahren habe ich vor Allem morgens, aber auch tagsüber starke Schweißausbrüche und ein ständiges inneres Hitzegefühl.
Es wurde schon alles Mögliche abgeklärt, aber ich komme nicht weiter.
Das macht mir Angst und die wiederum verstärkt die Symptome.
TSH war i.O., Hormonwerte lt. Endokrinologe auch. Herz an 3 Herzklappen minimale Undichtigkeiten, aber laut Arzt ohne Relevanz. Blutdruck Diastole oft bei 90; der Arzt hat aber noch Langzeitblutdruckmessung gemeint, dass Alles ok ist. Habe aber das Gefühl, dass ich starke RRSchwankungen habe. Vor Allem abends und nachts dann sehr niedrig.
Bin schnell aus der Puste und traue mich immer weniger wegen den genannten Symptomen.
Das Alles fing nach einer Thyroxineinnahme an wegen einer latenten Unterfunktion. Ist aber schon seit 2-3 Jahren abgesetzt.
Was soll ich tun?
Lg

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren ärztlicher Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Da man keine so rechte Ursache finden kann, scheint es sich um eine Fehlsteuerung des vegetativen Nervensystems zu handeln, dessen Teufelskreis Sie sehr gut erkannt haben. Drei Therapiemöglichkeiten sehe ich. 1.) Yoga oder Tai Chi zur Beruhigung des Systems. 2.) Ausdauertraining zur Harmonisierung und Kräftigung, das lehrt Herz und Vegetativum auch, sich auf wechselnde Bedingungen einzustellen. 3.) Wenn das nicht hilft, niedrig dosiertes Venlafaxin zur Durchbrechung des Teufelskreises.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Danke für die schnelle Antwort.
Ich nehme schon Escitalopram niedrig dosiert mit 5mg und CBD-Öl. Kann ich trotz der Hitze, dem Schwitzen und dem unteren Blutdruckwert von ca. 90 in Ruhe Sport machen? Das kann ich mir noch am ehesten vorstellen. Thai Chi war leider nix für mich.
Kann sich eine solche Fehlsteuerung nach dieser langen Zeit wieder verändern?
Lg

Selbstverständlich können Sie Sport machen und sollten das sogar! So eine Fehlregulation kann sich immer weider ändern.

Vielleicht gefällt Ihnen Yoga besser :-)

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Darf ich Sie noch etwas fragen?

Wenn Sie keine weitere Frage haben, vergessen Sie bitte die freundliche Bewertung meiner Hilfe nicht, Herzlichen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sind durch Angst und Depression über Jahre veränderte/verkleinerte Gehirnareale (Paralimbus, etc.) wieder veränderbar; bzw. durch Neurogenese wieder herstellbar??

Gehirnareale verkleinern sich nicht durch Depressionen oder Angst,beides kann Zellen nicht zerstören! Darum kann sich alles wieder vollständig regenerieren, und darum haben viele Menschen Jahrzehnte keine Depressionen mehr, wenn sie vorher mal welche hatten.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich abschließend noch ein letztes Mal über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Danke