So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 27792
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich hatte vor 2 Wochen starken Durchfall weil ich vermutlich

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich hatte vor 2 Wochen starken Durchfall weil ich vermutlich etwas falsches gegessen oder getrunken habe. Seitdem ist mir unterschwellig noch immer etwas übel und mein Magen ist flau. Mir wurden Probiotika zum Aufbau der Magen- und Darmflora empfohlen. Ich habe Orthomol immun zuhause. Ist dies dafür geeignet?

Guten Abend,

Bei Orthomol immun handelt es sich nicht um Probiotika, sondern um eine Sammlung von Vitaminen und Spurenelementen. Da hier auch Säuren dabei sind (Vitamin C z. B. ist Ascorbinsäure), ist es bei einem empfindlichen Magen kontraindiziert. Es könnte den Magen noch mehr reizen.

Eine "Magenflora" gibt es nicht. Die Darmflora zu stärken, ist keine schlechte Idee. Hier ist aber nicht die Einnahme teurer Probiotika (wie Omnibiotic) notwendig. Das macht man, wenn die wichtigen Darmbakterien z. B. durch Antibiotika abgetötet wurden, oder wenn eine sehr schlimme, lang anhaltende Infektion bestanden hat. Die Darmflora kann man durch preiswerte Präparate wie z. B. Perenterol forte (1x1 über 10 Tage) ausreichend fördern.

Übelkeit hat aber meist eher mit dem Magen zu tun. Es ist denkbar, dass von dem Infekt eine Magenschleimhautentzündung zurück geblieben ist. Sie könnte unter Säureblockade (z. B. Omeprazol 20 mg 30 Min vor dem Frühstück, rezeptfrei) besser werden. Ist es nach einer Woche nicht besser, wäre ein Arztbesuch absolut zu empfehlen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Vielen Dank! Kann ich statt omeprazol auch pantoprazol nehmen ? Das hätte ich da!

Können Sie. Bitte aber morgens vor dem Frühstück, sonst wirkt es nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Ich frühstücke nicht. Werde es dann aber vor dem Mittagessen einnehmen! Vielen Dank

Sie können es gern morgens nehmen, man muss nur nüchtern sein und darf erst 30 Minuten danach essen.

Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Okay. Aber 30 min vor dem Essen soll ich auch L-Thyroxin nehmen. Geht das zusammen?

Ja, das geht.

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.