So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Steger.
Bernhard Steger
Bernhard Steger,
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 131
Erfahrung:  Professor at Medical University of Innsbruck
101994133
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Bernhard Steger ist jetzt online.

ich bin 33 Jahre alt, weiblich. leide an Krankheitsängsten

Kundenfrage

Ich bin 33 Jahre alt, weiblich. Ich leide seit Jahren an sehr starken Krankheitsängsten bzw. an einer Herzneurose;

Ich war deswegen schon zig mal beim Arzt und Kardiologen. Mit EKG, Belastungs-EKG und herzechos. Jedes Mal alles in Ordnung. Zuletzt war ich vor ca. 3 Monaten beim Kardiologen. Mit dem allem. Alles in Ordnung. Ich habe ziemlich Übergewicht gegen das ich jetzt angehen will und auch Bluthochdruck. Ich nehme Medikamente. Metoprolol succ. 2 Mal 45 mg, l Thyroxin 150 mg. Und habe immer noch Cymbalta 120 mg für meine Angst genommen doch dies habe ich seit ein paar Tagen angesetzt. Jetzt habe ich seit ein paar Tagen wieder , dass ich sehr stark Atmen muss beim Treppen steigen. Bekomme auch regelrechte Schweißausbrüche wenn ich was arbeite. Ich stehe zudem kurz vor meiner Menstruation die ich immer sehr star habe und deswegen auch an starker Eisenmangelanämie leide. Auch Blutarmut. Ich werde nächste Woche dafür eine Infusion erhalten. Jetzt mache ich mir tierisch Sorgen. Ob ich einen Herzinfarkt bekomme. Davor habe ich solche Angst. Und mein Arzt hat erst am Montag wieder Sprechstunde. Ich war letzte Woche erst dort und da hat sie mein Herz abgehört alles gut. Nur der Blutdruck war erhöht. Und sie meinte jetzt habe man erst das herz durchgecheckt.

Gepostet: vor 29 Tagen.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  Bernhard Steger hat geantwortet vor 29 Tagen.

Guten Tag,

Sie beschreiben keine für einen Herzinfakrt typischen Symptome. Schwitzen und Atemnot beim Stiegensteigen ist grundsätzlich normal, gerade bei Übergewicht und den nun wieder zunehmend höheren Temperaturen. Auch reagiert der weibliche Körper kurz vor der Menstruation hormonbedingt etwas anders, vor allem wegen der Wassereinlagerung um diese Zeit.

Aus diesem Grund möchte ich Sie beruhigen, ein Herzinfarkt ist faktisch auszuschließen.

Genießen Sie ihr Wochenende,

mit freundlichen Grüßen,

Dr. B Steger

Ich hoffe, daß ich Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen konnte. Sollten Sie noch Hilfe zu diesem Thema benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der Textbox ganz unten einfach fort.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Ich habe auch seit ca. 3 Tagen eine Übelkeit vor allem morgens. Was ich allerdings öfters habe sowieso vor meiner Periode. Die soeben eingesetzt hat. Aber das macht mir halt auch Angst.
Experte:  Bernhard Steger hat geantwortet vor 29 Tagen.

Ich verstehe. Es ist zu sagen, dass auch die Übelkeit als Teil des Gesamtbilds hier nicht auf einen Herzinfarkt hinweist. Ein Zusammenhang mit der prämenstruellen Situation ist sehr wahrscheinlich.

mfg Dr. B Steger

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
O.k jetzt tut mir mein Linker Arm weh. Das hatte ich auch schon öfters. Deswegen war ich auch schon beim Arzt schon öfters und nie könnte was festgestellt werden. Bin halt immer ängstlich
Experte:  Bernhard Steger hat geantwortet vor 29 Tagen.

Guten Morgen,

wie geht es Ihnen heute Früh?