So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 26817
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

ist eine Pankreasentzündung und eine

Kundenfrage

ist eine Pankreasentzündung und eine medikamentöse Hepatitis in der Sonographie sichtbar und kann selbige Beulen und Ausbuchtungen verursachen?;

Welche Blutparameter müssten für eine Pankreasentzündung und eine medikamentöse Hepatitis abgenommen werden? Was bedeutet es, wenn auf dem Urinteststreifen das spez.Gew. den höchsten Parameter erreicht? Seit Wochen Schmerzen unter dem rechten Rippenbogen bis Rücken, Übelkeit, Juckreiz, rote Fleckenbildung mit kleinen Blasen obendrauf, 10 kg in kurzer Zeit abgenommen, Verdauungsstörungen Beulenbildung und Ausbuchtungen am ganzen Körper. Leukozyten im Urin erhöht, Einweiß im Urin.Galle ist operiert. Fettleber höchsten Grades habe ich definitiv. Was habe ich, Hausarzt hat Null Plan. Was soll ich tun? Welche Behandlung? Blutbild war okay, bin ratlos. Viele Grüße *******

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
weitere Fotos
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag,

Das Pancreas ist bei starker Entzündung im Ultraschall angeschwollen sichtbar ; eine Hepatitis sieht man in der Sonografie nicht, aber eine Fettleber natürlich schon.

Was meinen Sie mit Beulen und Ausbuchtungen? Wo sind diese? Meinen Sie die im Bein?

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Ich vermute, Sie meinen die im Bein? Die kommen nicht von Leber oder Pancreas, sondern. sind typische Fettablagerungen. Hier muss an ein Lip- Lymphödem gedacht werden. (https://www.medi.de/gesundheit/diagnose-therapie/lipoedem/). Ein Lymphologe kann hier die Unterscheidung durchführen.

Die Pankreasentzündung würde sich in Lipase, Amylase, CRP und BKS niederschlagen, passt aber nicht zu Ihrer Symptomatik (Amylase ist ok). Eine Hepatitis in Erhöhung von GOT, GPT und Gamma- GT. (Sie haben eine leichte Leberwerterhöhung, die aber auch auf eine leichte Fettleberhepatitis hindeuten kann). Das hohe spezifische Gewicht des Urins spricht für Austrocknung, Siel sollten mehr trinken.

Die Bilder zeigen auch entweder einen Pilz oder ein Erythrasma in der Leiste, Folge von Feuchtigkeit und Reibung. Hier wäre ein Therapieversuch mit Mirfulan Salbe sinnvoll, bei Versagen bitte zum Hausarzt.

Rote Flecken mit Blasen passen zu einer Gürtelrose, ein entsprechendes Foto war aber nicht dabei?

Was tun:Auf Gürtelrose untersuchen lassen, das ist eine Blickdiagnose, bei Bed. beim Hausarzt. Therapie der Leisteninfektion. Abnahme der Blutwerte für Entzündung. Vorstellung beim Lymphologen. Durchführung einer Magen- und Darmspiegelung wegen Gewichtsabnahme und Schmerzen . Schonende, kalorienarme Diät zur Entlastung der Leber, Bewegungsprogramm.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nein nicht am Bein. Sind mittlerweile an den Füßen aufgetreten. Zwei Fotos angefügt. Da ist kein Fettgewebe. Mittlerweile auch unter den Achselhöhlen und am Ellenbogen, nur davon habe ich keine Fotos. Bitte darum auch meine anderen Fragen zu spez.Gew. und weitere Blutparameter zu beantworten. Blutbild liegt ja jetzt vor, war okay und mir geht es hundeelend. Irgendwas muss doch die genannten Beschwerden auslösen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Gürtelrose liegt definitiv nicht vor.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Ich vermutete ein Lymph- Lipödem,wie ich schrieb,also durch Lymphflüssigkeit aufgetriebenes Fettgewebe. Der Befund am Fuß ist allerdings interessant, den müsste man abtasten.

Die anderen Fragen habe ich beantwortet?! Zum spez. Gewicht: "Das hohe spezifische Gewicht des Urins spricht für Austrocknung, Siel sollten mehr trinken." Zum BLutbild: "Amylase ist ok. Eine Hepatitis in Erhöhung von GOT, GPT und Gamma- GT. (Sie haben eine leichte Leberwerterhöhung, die aber auch auf eine leichte Fettleberhepatitis hindeuten kann).Abnahme der Blutwerte für Entzündung nötig.

Ich glaube Ihnen, dass es Ihnen schlecht geht, darum auch der Vorschlag der Spiegelungen. Wurde der Blutzucker nicht getestet?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Doch Blutzucker wurde getestet. War minimal erhöht. Das Problem mit dem abtasten ist nur, dass diese Beulen immer abends entstehen. Morgens sind sie fast weg. Mein Hautarzttermin ist morgens 8.00 Uhr, da kann ich nur die Fotos zeigen. Die Beulen unter den Achselhöhlen und den Ellenbogen sahen extrem schlimm aus. Auch wieder nur Nachts!
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nochmals die Frage, kann diese Beulen an den Füßen & Co. auch die Pankrias verursachen? Die Symptome würden passen, nachdem was ich im Internet gelesen habe. Und was macht das Eiweiß im Urin?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Ja, auch das untermauert meine These Lymph- Lipödem. Das hat keinerlei Zusammenhang mit dem Pancreas. Was auch immer Sie im Netz gelesen haben: Das Pancreas schmerzt brennend im Rücken, macht profuse Durchfälle und erhöhte Amylase; haben Sie alles nicht.

Eiweiß im Urin KANN durch einen Harnwegsinfekt entstehen, aber auch bei Entzündungen im Genitalbereich oder Reizungen der Scheide auftreten.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Lymph- Lipödem behandelt der Hautarzt? Durchfälle habe ich schon wochenlang. Amylase sagt mir nichts.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Amylase wurde untersucht, siehe Befund. Die Durchfälle sind in erster Linie Anlass für eine dringende Darmspiegelung.

Ja, der Hautarzt, oder eben, wie ich mehrfach schrieb, ein Lymphologe.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Darmspiegelung leider nicht möglich, auf Grund extremer Darmverschlingungen abgebrochen. Habe ich schon hinter mir.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Dann könnte man über eine Kapselendoskopie nachdenken, oder die Spiegelung stationär in tiefer Sedierung durchführen.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich noch einmal über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Gerne kann ich Ihnen auch ein Telefonangebot machen.Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Verzeihen Sie mir meine ehrliche Meinung, so recht glücklich bin ich nicht. Habe mich in den letzten Tagen viel informiert über den Barmer Teledoktor und andere Kreise und irgendwie passt alles hinten und vorne nicht. Vielleicht liege ich falsch, deswegen werde ich morgen die Sono und den Hautarzt abwarten und Sie dann bewerten.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Ich mag ehrliche Meinungen, kann Ihnen aber nur helfen, wenn Sie mir sagen, was KONKRET Ihnen unlogisch scheint?

Ich vermute, dass bei Ihnen mehrere Dinge nicht ok sind. Ich schrieb Ihnen, welche Untersuchungen noch fehlen, und wie die schon gemachten zu bewerten sind. Ich beschäftige mich mittlerweile 1,5 Stunden mit Ihrem Problem, wahrscheinlich weit intensiver (und letztlich auch versierter), als "andere Quellen" oder ein Barmer- Teledoktor. Ich hoffe sehr, dass Sie mir wenigstens 3 Sterne gönnen, weil ich sonst keinen Cent Ihres angezahlten Honorars für meine ärztliche Arbeit bekomme.

Danke ***** ***** morgen!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Unlogisch erscheind mir u.a. das es sich am Fuß nicht um Lymphflüssigkeit aufgetriebenes Fettgewebe handelt. Ebenso nicht am Ellenbogen.
Da stimmen Sie mir ja zu.
Ich finde merkwürdig, dass so viele verschiedene Symptome alle schlagartig plötzlich von einem Tag auf den anderen auftreten. Als Laie hat man das Gefühl, ein Organ arbeitet plötzlich nicht mehr vollständig.
Es tut mir leid, dass Sie soviel Zeit für mich aufbringen mussten, dafür bedanke ***** ***** Sie können sich sicher sein, dass ich nur mit Ärzten Kontakt hatte, denn je früher eine Diagnose gefunden wird, um so früher kann man mir helfen und vielleicht Folgeschäden vermeiden. Ich habe den Hausarzt heute 2 Seiten mit Beschwerden vorgelegt und ich bin nach 4 Wochen fix und fertig. Ich kann so nicht weiter. Da Sie sich soviel Zeit genommen haben, werden Sie auf jeden Fall am Freitag von mir hören.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Ihnen braucht gar nichts Leid, tun, ich bin ja gerne für Sie da! Nur eben nicht ohne Honorar, was im Falle einer ausbleibenden oder schlechten Bewertung so wäre; aber auch ich arbeite für meinen Lebensunterhalt. Insofern danke ***** *****

Es gibt tatsächlich Dinge, wie der Befund am Fuß, die schlecht aus der Ferne zu bewerten sind. Es könnte z. B. ein Lipom sein, aber das müsste man tasten. Ich verstehe, dass Sie sich eine Ursache "für alles" wünschen, aber ich kann diese derzeit nicht sehen. Darum ist es wichtig, alle notwendigen Untersuchungen zu machen, bis alle Puzzelstücke beisammen sind.

Bis Freitag!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrte Frau Dr. Gehring, wie versprochen nehme ich heute die Bewertung vor, damit Sie ihr Honorar erhalten. Geklärt ist trotz weiterer Untersuchungen leider gar nichts, außer das in der Blase ein 1,5 cm großes "IRGENDETWAS" gefunden wurde, was der Urologe behandeln muss. Der Dermatologe war heute so überlastet, dass ich nicht mal körperlich untersucht wurde. Hätte deshalb in den nächsten Wochen wohl noch weitere Fragen, entweder an einem Dermatologen oder evtl. auch an Sie.
Für Ihre Bemühungen bedanke ***** ***** recht herzlich.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Dann sollte man mal das Irgendwas behandeln und dann weitersehen. Ich hoffe, Sie werden bald weitere Untersuchungen bekommen.

Ihnen danke für die Bewertung; evtl. neu auftretende fragen stellen Sie dann bitte neu ein.

Alles Gute!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antworten gelesen und wollten ihre Bewertung vornehmen. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring