So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Walter Schuermann.
Walter Schuermann
Walter Schuermann,
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 1891
Erfahrung:  xxxxx at xxxxx
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Walter Schuermann ist jetzt online.

Ich nehme heute wegen einer idiopathischen peripheren

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich nehme heute wegen einer idiopathischen peripheren Fazialisparese den siebten Tag Prednisolon in einer Dosierung von 50 mg;

Ab morgen soll ich beginnen auszuschleichen und zwar insgesamt weitere ganze 3 Wochen lang mit einer Reduktion um jeweils ein Viertel der Dosis. Also die nächsten 7 Tage 37,5mg, 7 Tage 25mg und weitere 7 Tage 12,5mg... Meine Frage wäre ob man das Prednisolon auch ggf. schneller ausschleichen kann da es nur relativ kurze Zeit genommen wurde. Ich würde es ungern länger als nötig einnehmen. Auch erscheinen mir die einzelnen Dosis-Schritte relativ gross mit jeweils 12,5mg? In dieser Synopsis zur Therapie steht z.b. 5 Tage 60 mg und dann Reduktion um täglich 10mg. ( https://www.dgn.org/images/red_leitlinien/LL_2017/tabellen_und_bilder/030013_tab3_b.gif )

Guten Abend,

grundsätzlich ist es so, dass bei einer nur einwöchigen Kortisontherapie gar keine Ausschleichphase eingehalten werden müsste, da es in so kurzer Zeit nicht zu einer anhaltenden Unterdrückung der Nebenierenfunktion kommen kann. Dennoch handhaben die meisten Ärzte es so, dass Sie das Kortison ausschleichen, allerdings schneller. Zum Beispiel könnte man alle 3 Tage um 15 mg heruntergehen. Dann wären Sie nach 12 Tagen kortisonfrei. Bitte haben sie Verständnis, dass ich hier aus meiner Erfahrung nur angeben kann, wie ich es bei meinen Patienten machen würde. Ich darf Ihnen keine konkrete Therapieempfehlung geben. Sie müssten bitte Ihren Arzt zu meiner Vorgehensweise befragen.

Wenn Sie weitere Zusatzinformationen benötigen, stehe ich Ihnen jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Ich möchte Sie bitten eine positive Bewertung mit BEWERTUNGSSTERNEN ( 3-5 Sterne) abzugeben, damit meine Bemühungen entlohnt werden. Vielen Dank ***** ***** Gute! Ihr Dr.Schürmann

Lieber Nutzer von JA. Ich hoffe, dass meine Antwort für Sie hilfreich war. Ich werde für meine Arbeit nur dann aus einem kleinen Teil Ihres Guthabens honoriert, wenn Sie meine Ausführungen positiv (Anklicken von 3 bis 5 Sternen) bewerten. Dies kostet Sie nichts zusätzlich und ist fair uns Experten gegenüber. Ich bin sicher, dass dies in Ihrem Sinne ist. Vielen Dank ***** *****ürmann

Walter Schuermann und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.