So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 26538
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Frage an Dr. Gehring Guten Morgen Frau Dr. Gehring ich habe

Diese Antwort wurde bewertet:

Frage an Dr. GehringGuten Morgen Frau Dr. Gehring ich habe eine Frage zu Nachtschweiß.Seit ein paar Tagen schwitze ich Nachts immer etwas, hauptsächlich im Brustbereich. Nicht die ganze Nacht, eher im ersten Drittel. Es ist dann ein schweißfilm auf der Haut. Meine Kleidung sowie mein Bettlaken sind aber trocken.
Muss ich mir da Gedanken wegen Erkrankungen machen oder was können die Ursachen sein. Ab wann spricht man von krankhaften Nachtschweiß?

Guten Morgen,

Nachtschweiß kann krankhaft sein, wenn man tatsächlich die Kleidung wechseln muss (manchmal mehrfach in der Nacht), weil sie schweißdurchtränkt ist.Ein leichter Schweißfilm ist nicht als pathologisch anzusehen Insbesondere jetzt nicht, weil die Wetterverhältnisse so seltsam sind. Wenn man vor drei Tagen noch morgens das Eis vom Auto kratzen musste und jetzt nachts ca 15 Grad hat, ist es kein Wunder, wenn die Temperaturregulation da ein wenig überfordert ist für eine Weile.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Okay und wenn diese leichte schwitzen weiter anhält müsste ich da einen Arzt aufsuchen? Ich nehme auch Abends seit 5 Wochen 25 mg Sertralin? Könnte das auch davon kommen?

Ja, davon kann es auch kommen. Wenn Sie sich sonst gut fühlen und keine Infektzeichen aufweisen, müssen Sie auch bei anhaltendem Schwitzen keinen Arzt aufsuchen. Dann würde ich erst einmal das Zimmer besser belüften und eine leichtere Decke wählen.

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.