So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr. Med.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 1502
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin,Psychosomatik,Diabetologie. 22 Jahre Erfahrung in allgemeinmedizinisch-internistischer Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

ich kuriere gerade einen Magen-Darm-Infekt aus

Diese Antwort wurde bewertet:

ich kuriere gerade einen Magen-Darm-Infekt aus (mit Metronidazol 400);

und bin seit 4 Wochen auf 1400kcal-Diät. Kann ich das weiterhin durchziehen oder ist es sinnvoll eine Pause einzulegen, bis der Infekt abgeheilt ist ?

Guten Tag,

gegen welchen Erreger richtet sich das Metronidazol?

Danke für die weitere Info, ich melde mich dann wieder.

Ihr Dr.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Guten Tag Dr. Schürmann,
den Erreger kenne ich leider nicht.
Ausgangslage war vor zwei Tagen eine körperliche Untersuchung beim Hausarzt und ein kleines Blutbild mit leicht erhöhtem CRP (9,3).
Der Referenzbereich war mit 0-5 angegeben.Mit freundlichem Gruß,
GH

Vielen Dank für Ihre weiteren Informationen.

Ich sehe keine Probleme bei der Einnahme von Metronidazol zusammen mit einer 1400 kcal Diät.

Wichtig ist im wesentlichen auf Alkoholgenuss während Metronidazoleinnahme vollständig zu verzichten. Hier gibt es regelmässig Nebenwirkungen.

Wenn Sie weitere Zusatzinformationen benötigen, stehe ich Ihnen jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Ich möchte Sie bitten eine positive Bewertung mit BEWERTUNGSSTERNEN ( 3-5 Sterne) abzugeben, damit meine Bemühungen entlohnt werden. Vielen Dank ***** ***** Gute! Ihr Dr.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Guten Abend,
ich habe noch eine Nachfrage:
Nach den ersten zwei Tagen mit dem Antibiotikum ging es mir merklich besser, dann hat sich das aber langsam wieder umgekehrt. Übelkeit ,Bauchschmerzen..... ev. sind das Nebenwirkungen des Metronidazol.
Ich weiss dass man eine Antibiotoka-Therapie nicht vorzeitig abbrechen sollte, aber wie verhällt sich das wenn das Mittel Symptome verursacht die es eigentlich beseitigen sollte.
Ist das nicht kontraproduktiv ?
Ich habe das Metronidazol jetzt 4,5 Tage genommen, angesetzt waren 7.
Was meinen sie; weiter machen oder eher absetzen ?Mit freundlichem Gruß,
GH

Danke für Ihre Rückmeldung

Generell wird es vermieden Magen Darm Infekte antibiotisch zu behandeln.Dies hat damit zu tun, dass die Dauerausscheidung von schädlichen Bakterien nach antibiotischer Therapie gehäuft auftritt und auch die Besserung der Symptome durch antibiotische Therapie nicht schneller eintritt.

Wenn Ihr Arzt Ihnen dennoch ein Antibiotikum aufgeschrieben hat, so muss er dafür konkrete Gründe, wie z.B. besonders starke Beschwerden bei Nachweis eines problemtatischen Erregers in besonders hoher Zahl gehabt haben. Da ich dies alles nicht weiss kann und darf ich Ihnen hier keinen konkreten Behandlungsvorschlag machen. Prinzipiell könnte es allerdings schon sein, dass die aktuellen Beschwerden mit dem Metronidazol selbst

und nicht mit dem Infekt zusammenhängen.

Dr.Schürmann und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.