So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 27042
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo können Sie mir bitte erklären, was die erhöhten und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo können Sie mir bitte erklären, was die erhöhten und erniedrigten Werte bedeuten, da mein Arzt meinte, es sei alles ok?!?

Guten Tag,

Die deutlich erhöhten Eos lassen an ein allergisches Geschehen denken. Auch bei Parasiten (Würmern) steigen sie an. Je nach Symptomatik würde ich weiter forschen. Da das eine deutliche Veränderung ist, finde ich das auch nicht in Ordnung. Dass die Granulozyten dann im Verhältnis weniger werden, ist völlig normal, auch die anderen Werte sind normal.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Woran könnte man denn Würmer merken, denn eine Allergie ist mir nicht bekannt. Könnte es sonst noch etwas anderes sein? Welche weiteren Untersuchungen bzw. Kontrollen würden Sie empfehlen?

Würmer findet man im Stuhl, und sie machen Bauchbeschwerden. Heuschnupfen könnte es auch sein.

Wenn Sie keine Beschwerden haben, muss man nichts weiter machen, außer mal das Blut bei Gelegenheit kontrollieren.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen und wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Aber ein Anzeichen für Leukämie kann es nicht sein, oder?

Nein, das passt überhaupt nicht!!

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Sehr gern geschehen!