So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr. Med.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 1752
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin,Psychosomatik,Diabetologie. 22 Jahre Erfahrung in allgemeinmedizinisch-internistischer Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Ich , w 28, stsrk ausgeorägte angststörung ubd

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich , w 28, stsrk ausgeorägte angststörung und hypochondrie;

habe mich vor drei Tagen von meinem Mann an lila färbener Stelle massieren lassen. Das ist auch die Stelle an der ich mir selbst drücke wenn die Nacken Schmerzen wieder zu doll sind. Ich bin allgemein sehr verspannt . Aufgrund meiner Angst Erkrankung habe ich ständig mit taubheitsgefühlen und Kribbeln im Gesicht manchmal sogar armen und keinen zu kämpfen. Nun ist die Angst Gross, da ich dieses Kribbeln wieder habe, dass mein Mann mir dort eine aterie verletzt und wohlmöglich einen Schlaganfall verursacht haben könnte. Kann das passieren.? Worauf sollte ich achten? Neurologisch bin ich glaube ich bis auf das Kribbeln unauffällig. Wir haben aber auch sehr viel Stress im Moment. Letztes mrt war vor der Schwangerschaft im August und da war alles ok. Oben auf Höhe links vom atlas tut es leicht weh.

Guten Abend,

wenn es sich um eine Massage in dem markierten Bereich gehandelt hatte kann ich Sie beruhigen. Da kann man keine Arterie verletzen und auch keinen Schlaganfall auslösen. Das für Sie häufige Kribbeln ist durch die bekannte Angststörung erklärt.

Hätte Ihr Mann bei Ihnen ein chiropraktisches Manöver an der HWS durchgeführt (was ja nicht der Fall ist!) hätte es schon eine Gefährdung geben können. So aber ist alles in Ordnung und keine Gefahr gegeben.

Wenn Sie weitere Zusatzinformationen benötigen, stehe ich Ihnen jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Ich möchte Sie bitten eine positive Bewertung mit BEWERTUNGSSTERNEN ( 3-5 Sterne) abzugeben, damit meine Bemühungen entlohnt werden. Vielen Dank ***** ***** Gute! Ihr Dr.Schürmann

Dr.Schürmann und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Genau es ging um die lila farbene Stelle. Sowohl oben beim atlas als auch die Stelle an der hws entlang .
Er hat massiert und leichten Druck ausgeübt. Rückartige Bewegungen und chiro gab es nicht sondern einfach drücken. Also brauche ich keine Angst haben ja?

Gar keine Angst bitte! Insbesondere, da Sie mir bestätigen, dass nur leichter Druck ausgeübt wurde und keine chiropraktischen Manöver erfolgt sind, ist jeder Schaden an Arterien bzw. ein Schlaganfall auszuschliessen.

Alles Gute Ihr Dr.Schürmann