So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 27036
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

bei meiner Hausärztin ein großes Blutbild machen lassen

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe bei meiner Hausärztin ein großes Blutbild machen lassen;

Es ist alles bestens bis auf der Kaliumwert, der bei 5,8 lag (Referenzbereich war bis max.5,5). Meine Hausärztin meinte, da müsste ich nichts machen. Mein EKG war in bester Ordnung, auch sonst bin ich gesund (w, 37, Jahre, nicht ubergewichtig, Nichtraucherin). Ich habe aber über Kaliumüberschuss gehört, dass dieser sehr bedrohlich werden kann. Was würden Sie mir raten?

Guten Tag,

Wenn Sie kein Medikament wie Spironolacton nehmen, das den Kaliumspiegel künstlich erhöht, wäre ich unbesorgt. Wenn Blut länger liegt, bevor es ins Labor kommt, oder beim Abnehmen heftiger gezogen wird, gehen rote Blutkörperchen kaputt und setzen Kalium frei. Das wird dann auch bei Ihnen der Grund sein.

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.