So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr. Med.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 1734
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin,Psychosomatik,Diabetologie. 22 Jahre Erfahrung in allgemeinmedizinisch-internistischer Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Guten Tag ich hatte diese Woche eine Magenspiegelung da ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tagich hatte diese Woche eine Magenspiegelung da ich schon seit Wochen unter starkem Sodbrennen leide, dazu kommt ein schlimmes Völlegefühl. Ich bekomme kaum was runter fühl mich ständig satt.
Nun wurde eine kleine Hernie gefunden (unter 3cm), diese Hernie habe ich aber schon Jahre und sie machte mir wenig Probleme, und eine Gastritis. Die Gastritis ist am Magengrund und eher leicht.
Trotz Säureblocker werden die Beschwerden kaum weniger. Ich esse nichts was reizt, rauche und trinke nicht. Meine Frage ist: kann die Gastritis dafür verantwortlich sein dass mir diese kleine Hernie grade so zu schaffen macht? Dass ich den ganzen Tag Säure merke. Was kann ich noch tun ausser Säureblocker zu nehmen? MCP vertrag ich überhaupt nicht.

Guten Tag und willkommen auf JA

Die Beschwerden kommen im wesentlichen von Säureinwirkungin der Speiseröhre. Dies gilt, auch wenn man bei der Spiegelung in der Speiseröhre nicht allzu viel gesehen hat. Die Gastritis könnte allerdings für das Völlegefühl verantwortlich sein.

Man wird als erstes die Dosis des Säure Blockers in einen möglichst hohen Bereich bringen (zum Beispiel zweimal 40 mg Pantoprazol). Um die gestörte Bewegungsabläufe im Magen-Darm-Trakt zu normalisieren kann Domperidon dreimal 10 mg gegeben werden. Dies ist eine hervorragende Alternative zur MCP .

Wenn Sie noch Fragen haben, so stellen Sie diese bitte gerne. Ich antworte wieder. Ansonsten freue ich mich über eine freundliche Bewertung meine Ausführungen, um meine Honorierung auszulösen. Vielen Dank ***** ***** Gute ihr Doktor Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Also kann man schon sagen dass die Gastritis den Reflux "unterhält"? Die Gastritis für die gestörten Bewegungsabläufe verantwortlich ist? Würden Sie stilles Wasser mit einem hohen Hydrogencarbonatgehalt empfehlen? Ich danke ***** *****!

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Die Gastritis unterhält nicht den Reflux, sondern es ist so, dass die physiologischerweise im Magen vorhandene Säure unter bestimmten Bedingungen sowohl die Magenschleimhaut als auch die Schleimhaut in der Speiseröhre schädigen kann. Für den gestörten Bewegungsablauf allerdings kann die Gastritis verantwortlich sein. Das von Ihnen erwogene stille Wasser kann zur Beschwerdelinderung durch aus geeignet sein. Viele Patienten trinken auch ganz einfach Leitungswasser.

Dr.Schürmann und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
vielen Dank