So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr. Med.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 1499
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin,Psychosomatik,Diabetologie. 22 Jahre Erfahrung in allgemeinmedizinisch-internistischer Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Aufgrund einer Magenverstimmtheit, die seit über einer Woche

Kundenfrage

Aufgrund einer Magenverstimmtheit, die seit über einer Woche anhält, wollte ich fragen woran diese liegen könnte.
Kann keine Nahrung zu mir nehmen ohne diese wieder auszuspucken. Nach einer Woche konnte ich endlich wieder Nahrung zu mir nehmen aber diese kam unverdaut wieder raus. Zudem konnte ich nach einer Woche wieder meinen Stuhlgang verrichten, der sehr hart ausfiel.
Spucke hat eine Farbe, die nicht zum Essen passt.
Schwitze viel und mir ist richtig kalt.
Bade viel und versuche viel Flüssigkeit zu mir zu nehmen.
Habe in einer Woche 12kg abgenommen.
Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 8 Monaten.

Willkommen auf just answer.
Ich bin Experte auf dem von Ihnen angefragten Gebiet und werde Ihnen helfen.
Ich werde mich gleich wieder melden.

Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 8 Monaten.

Es könnte sich am ehesten um eine schwere Gastritis, eventuell auch ein Geschwür handeln. Gibt es Auslöser? Medikamente? Helicobacter?

Zunächst würde man eine Ultraschalluntersuchung und eine ausführliche Blutuntersuchung vornehmen. Dann kurzfristig auch eine Gastroskopie!

Bis dahin wird die Einnahme von z.B. Pantoprazol 40 mg 1x1 Tal und MCP 10 mg tgl. Linderung verschaffen. Bitte besprechen Sie dieses Vorgehen kurzfristig mit Ihrem behandelnden Arzt. Insbesondere ist der massive Gewichtsverlust ein höchst verdächtiges Symptom. Vermutlich wird man Ihnen Flüssigkeit per Infusion geben müssen.

Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 8 Monaten.

Haben Sie noch Fragen? Ich antworte gerne!

Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 8 Monaten.

Wenn Sie keine weiteren Fragen mehr an mich haben sollten und ich Ihnen helfen konnte, bitte ich um Ihre freundliche Bewertung.

Vielen Dank

Ihr Experte