So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. K. Hamann.
Dr. K. Hamann
Dr. K. Hamann, Ärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. K. Hamann ist jetzt online.

EKG

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein EKG macht mir sorgen, besonders in V1-V3 die doppelgipfelige P-Welle. Brustschmerzen habe ich direkt keine, sondern nur Benommenheitsschwindel und musk. Beschwerden im HWS/BWS-Bereich sowie Schulter und Nacken. Ich bin 32 Jahre jung und nehme keine Medikamente dauerhaft ein. Bei einer Untersuchung vor 6 Jahren beim Kardiologen war alles in Ordnung, damals wurden auch keine Herzfehler festgestellt.

Guten Tag, Gern helfe ich ihnen weiter.

Das EKG sieht wunderbar aus. Ein doppelgipfliges P in den Ableitungen V1-3 ist ein physiologisches und völlig normales Phänomen. Da die Erregung der Herzaktivität im rechten Vorhof beginnt und sich hinüber zum linken Vorhof ausbreitet, kommt es gerade an den darüberliegenden Ableitungen (V1-3) zu einer sogenannten Zweigipfligkeit.

Da machen sie sich bitte keine Sorgen.
Übrigens diese von ihnen geschilderten HWS Beschwerden sind oftmals Ursachen für fehlinterpretierte Beschwerden am Herzen. Am Herz selbst ist alles in Ordnung, jedoch die Verspannung der HWS kann Herzbeschwerden vortäuschen.

Machen sie sich daher bitte keine Sorgen.

Alles Gute und rasche Besserung!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Dr. K. Hamann und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.