So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an recht_so.
recht_so
recht_so,
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 42117
Erfahrung:  dasdasd
42903605
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
recht_so ist jetzt online.

Guten Abend. Es wird ein Gebäude verkauft, in dem sich eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend.
Es wird ein Gebäude verkauft, in dem sich eine Praxis befindet (bzw die Räumlichkeiten der Praxis werden verkauft).
Sind für die Verkaufsanzeige Außenaufnahmen des Gebäudes gestattet und wenn ja, sind die Praxisschilder unkenntlich zu machen?
Es geht hier darum, dass der Verkauf nicht mit der Praxis in Verbindung gebracht werden sollte, um Kunden nicht zu verunsichern.Eine weitere Frage:
Sind gewerbliche Mietverträge (hier wieder die Praxis) bei Eigenbedarf anders zu behandeln als private Mietverträge?
Vielen Dank ***** ***** Grüße.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Außenaufnahmen des Mietobjektes sind gestattet, wobei aus Gründen des Daten- und Persönlichkeitsschutzes die Praxisschilder zu anonymisieren sind.

Innenaufnahmen sind demgegenüber an die ausdrückliche Zustimmung des gewerblichen Mieters gebunden.

Ja: Gewerbliche Mietverträge unterliegen nicht der Regelung des § 573 BGB.

Das bedeutet, dass es nicht - wie im Wohnraummietrecht - des Vorliegens eines besonderen Kündigungsgrundes (=mietvertragliche Pflichtverletzung, Eigenbedarf, Verwertungskündigung, § 573 Absatz 2 BGB) bedarf.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

recht_so und 62 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Guten Abend. Das bedeutet, jederzeit seitens des Vermieters kündbar? Oder genau das Gegenteil?
Danke.

Nein, nicht jederzeit: Besteht kein vertraglich vereinbarte Laufzeit, so greift die gesetzliche Kündigungsregelung gemäß § 580 a Absatz 2 BGB, wonach eine sechsmonatige Kündigungsfrist gilt.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Danke.
Verstehe ich das also richtig, dass der Vertrag gilt – und ein eventueller Käufer der Praxisräume diese Laufzeit nicht zu seinen Gunsten verändern kann? Zum Beispiel, in dem er Eigenbedarf anmeldet.

Richtig, ein Erwerber würde in den mit Ihnen bestehenden Vertrag kraft Gesetzes eintreten (=§ 566 BGB - Kauf bricht nicht Miete).

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Vielen Dank!

Gern.