So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass,
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 14420
Erfahrung:  dasdasd
52374836
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
ragrass ist jetzt online.

Ich wohne in einem Reihenmittelhaus, dass ich mit meiner

Kundenfrage

Ich wohne in einem Reihenmittelhaus, dass ich mit meiner Familie komplett bewohne. Es gibt Links und rechts daneben noch jeweils ein Reiheneckhaus. Das Baujahr des kompletten Reihenhauses ist um 1900. Deshalb keine Betondecken, sondern Holzbalkendecken. Die ReihenHäuser links und rechts sind jeweils in 3 eigene Wohnungen aufgeteilt. Pro Stockwerk eine Wohnung. Alle Wohnungen sind bewohnt. Wir fühlen uns schon seit fast 2 Jahren nur von einer Familie gestört. Diese wohnt im rechten Reihenhaus in der Mitte, also im 1.OG. Die Kinder springen und rennen den ganzen Tag durch die Wohnung. Montag - Sonntag. So dass bei uns alles wackelt. Wir haben dies auch schon angesprochen, leider ohne Erfolg. Was kann man dagegen machen?
Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Allgemein
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

wie alt sind denn die Kinder ? Wohnt diese Familie zur Miete ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
In dieser Haushälfte in der diese Familie wohnt, sind es alles Eigentumswohnungen. Die Wohnung gehört auch dieser Familie. Es sind 2 Kinder im Alter von ca. 5-7 Jahre. Wir bewohnen das Reihenmittelhaus zur Miete, jedoch von meinen Eltern.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Lärmbelästigungen durch Kinder sind bis zu einem gewissen Maß hinzunehmen. Wichtig ist hier, dass die Ruhezeiten (zwischen 12 und 14 Uhr und ab 22 Uhr) eingehalten werden. Solange diese Zeiten eingehalten werden, müssen Sie leider den Lärm ertragen. Es gibt eine Vielzahl fvon Urteilen, die Kinderlärm nicht als Ruhestörung bewerten ((AG Bergisch-Gladbach, 18.05.1982, Az.: 26 C 14/82, § 22 Bundesimmoissionsschutzgesetz)

Bitte fragen Sie bei Unklarheiten nach. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Muss man das tatsächlich hinnehmen, wenn bei uns alles wackelt. Wenn die Kinder, wahrscheinlich vom Bett springen, dann wackelt bei uns das Bett, Lampe usw.
Das muss man hinnehmen?
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

jedes Maß ist natürlich mal voll. Wenn die Kinder nicht nur "normal" spielen, hierzu gehört auch mal rennen und hüpfen, sondern z.B. mit dem Bobycar fahren, Seil springen usw. können Sie einen Unterlassungsanspruch geltend machen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

bestehen von Ihrerseite noch Nachfragen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass