So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass,
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 11822
Erfahrung:  dasdasd
52374836
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
ragrass ist jetzt online.

Hallo, Ich möchte fragen, dass ich vor einigen Tagen zu

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Ich möchte fragen, dass ich vor einigen Tagen zu einer Geldstrafe von 50 Tagessätzen verurteilt wurde. Nun sind meine Fragen:1) Wie wird sich diese Geldstrafe auf meinen Aufenthaltsstatus auswirken? Ich habe vorher eine sehr saubere Akte.
2) Ich erfülle alle Bedingungen für die Niedrlassungserlaubnis. Wird es ein Problem sein, diese zu bekommen oder wird es kein Problem für mich sein.
3) Jemand hat mir gesagt, dass ich sogar mit der Ausslanderbehorde aus Deutschland in mein Land zuruckschicken kann? Ist das wahr. Meine Überzeugung ist das erste Mal und der Tagessatz 50.Bitte um Antwort
Dankeschön
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.

Sehr geehrter Fragesteller,

was haben Sie denn für einen Aufenthalt und weswegen sind Sie denn verurteilt worden ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich war vorher im Besitz einer blauen Karte, aber seit 1 Jahr habe ich aufgrund dieses Falles eine Fiktionbeschränkung.
Ich habe urkunde Fälschung gemacht.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Warte fur ihre Antwort

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

SDtraftataen sind leider bei einem Aufenthalt für Ausländer ein Problem, weil der Staat dadurch das Recht und die Ordnung gefährdet sieht. Letztlich ist es eine Abwägungsfrage, ob die Gründe für das Bleiben, also für den Aufenthalt, höherwertig sind, als für das Gehen, also die Ausweisung. Dies kommt bei Ihnen sicher vor allem darauf an, ob Sie arbeiten und wenn ja ob in einem gefragten mangelberuf oder nicht.

Gern stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und geben eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Okay. Also ich habe noch 2 Fragen:
1) Ich habe gehört, dass, wenn Sie nicht auf 90 Tagessätze festgelegt sind, Sie wahrscheinlich sicher sind? Stimmt das?2) was würden Sie vorschlagen, um anwaltliche Hilfe für meinen weiteren Aufenthalt zu nehmen? Niederlassungserlaubnis. Wird das hilfreich sein?
Bitte um Antwort

Sehr geehrter Fragesteller,

das ist so nicht ganz richtrig. Natürlich werden Strafen ab 90 Tage "höher" bewertet, weil hier auch ein Eintrag ins Führungszeugnis erfolgt, aber Straftaten jeglicher Art stellen eine Gefahr für die öffentliche Ordnung und Sicherheit dar. Hier gilt der § 53 AufenthG. Bei Ihrer Tat steht die Chancen recht gut, dass - wenn sonst der Lebensunterhalt gesichert ist- kein großes Ausweisungsinteresse angenommen wird.

Die Niederlassungserlaubnis wird sich wegen der Vorstrafe eher nicht durchsetzen lassen, aber eine zunächst befristete Aufenthaltserlaubnis schon.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Nachfragen ?

Mi tfreundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Nein Danke

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Rückmeldung.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und 48 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.