So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 36781
Erfahrung:  Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, Vor Kurzem ist eine Freundin unerwartet durch einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Vor Kurzem ist eine Freundin unerwartet durch einen Sturz in ihrer Wohnung verstorben. Da die Kripo ermittelt hat, ist die Wohnung versiegelt.
Laut Zeugen ist in der Wohnung ein Testament hinterlegt.
Gesetzlicher Erbe ist der Bruder mit dem die Verstorbene fast zwanzig Jahre keinen Kontakt hatte.
wie kann ich dafür sorgen, dass dieses Testament Beachtung findet ?Der Bruder will wohl einen Erbschein beantragen.Vielen Dank für ihre UnterstützumgU.Sagemüller

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Solange die Wohnung versiegelt und nicht freigegeben ist, darf niemand die Wohnung betreten. Wenn Zeugen vorhanden sind die das Vorhandensein eines Testaments in der Wohnung bestätigen können, dann ist die einzige Möglichkeit dies dem Nachlassgericht mitzuteilen. Sollte der Bruder das Testament verschwinden lassen, so wäre hier ein Anfangsverdacht wegen Urkundsunterdrückung (Testament ist eine Urkunde)gegeben so dass dann strafrechtliche Ermittlungen gegen den Bruder eingeleitet werden würden.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Vielen Dank für ihre schnelle Antwort.
Ich schließe daraus, das ich aktiv auf das Nachlassgericht zugehen muss. Sollte der Bruder einen Erbschein beantragen, wird das Nachlassgericht also nicht in die Wohnung gehen und ein Testament suchen ?Und noch eine letzte Frage : Bleibt die Wohnung solange versiegelt, bis ein Erbschein ausgegeben wurde, was unter Umständen Mehrere Wochen dauern kann ?Gruß US

Sehr geehrter Ratsuchender,

ja in der Tat. Das Nachlassgericht wird von sich aus nichts unternehmen, insbesondere nicht selbstständig nach einem Testament suchen. Sie müssen hier gegenüber dem Nachlassgericht tätig werden.

Die Versiegelung der Wohnung wird durch die Polizei vorgenommen. Die Freigabe erfolgt ebens durch die Polizei. Dies kann in der Tat auch mehrere Wochen dauern, hängt aber nicht mit der Erteilung des Erbscheins zusammen sondern mit dem Ermittlungsfortgang bei der Polizei.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 53 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.