So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kristian Hüttem...
Kristian Hüttemann
Kristian Hüttemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 32349
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
Kristian Hüttemann ist jetzt online.

Ich arbeite in einem Autohaus in NRW, Abteilung Verkauf. Die

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich arbeite in einem Autohaus in NRW, Abteilung Verkauf. Die Landesregierung NRW hat angeordnet, den Verkauf zu schließen. Wie verhalte ich mich nun, ohne den Arbeitsplatz zu gefährden? Kann ich anderweitig eingesetzt werden? Unsere Chefin unternimmt nämlich nichts.Gruß Arno R.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Ihr Arbeitsplatz ist nicht in Gefahr, denn das wirtschaftliche Betriebsrisiko - hier die Schließung des Verkaufs - trägt ausschließlich Ihr AG.

 

Als Folge dieser behördlich verfügten Betriebsschließung steht Ihrem AG ein Entschädigungsanspruch gemäß § 56 Infektionsschutzgesetz gegenüber dem Staat zu.

 

Grundsätzlich kann Ihr AG Ihnen nun eine andere Tätigkeit zuweisen, sofern Ihr Arbeitsvertrag eine Regelung enthält, die die Übertragung von Aufgaben ermölglicht, die nicht Ihrer Arbeitsplatzbeschreibung entsprechen.

 

Besteht eine solche Mögklichkeit, weil es keine andere Tätigkeit in Ihrem Betrieb gibt, die Ihnen zugewiesen werden könnte, oder enthält Ihr Arbeitsvertrag nicht eine solche Regelung, so wird Ihr AG Sie bezahlt freistellen. Sie werden also auch weiterhin Ihren vollen Lohnanspruch behalten.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kristian Hüttemann und 87 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Danke Herr Hüttemann, kann man den Arbeitsplatz dann nach regulärem Feierabend verlassen und am nächsten Tag fernbleiben?

Nein, das wäre nur möglich, wenn Ihr AG Sie ausdrücklich freistellt. Solange dies aber noch nicht erfolgt ist, besteht Ihre Arbeitspflicht weiterhin.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt