So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 32100
Erfahrung:  Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
RASchiessl ist jetzt online.

Ein amtlicher Kostenbescheid einer Gebäudeeinmessung eines

Diese Antwort wurde bewertet:

Ein amtlicher Kostenbescheid einer Gebäudeeinmessung eines öffentlich bestellten Vermessungsingenieur über 987,70 Euro wurde nach 4 Wochen der Rechnung angemahnt.Wie hoch darf max. die Mahngebühr, wie hoch max. der Säumniszuschlag sein?
Wo ist das festgeschrieben?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Können Sie uns den Kostenbescheid hier hochladen. Gerne sehe ich ihn mir an.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Bitte Anlagen nicht veröffentlichen

Sehr geehrter Ratsuchender

die Mahngebühr richtet sich nach dem Aufwand und wird in der Rechtsprechung pauschal mit 5-10 EUR pro Mahnschreiben angesetzt die Säumnisgebühr beträgt nach § 18 GebGNRW 1% pro Monat des Kostentrages.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Folgende Daten wurden bei der Mahnung übermittelt:
Kostenbescheid vom 19.07.2019
Fälligkeitsdatum 23.08.2019
Offener Betrag: 987,70 Euro
Mahngebühr: 15,38 Euro
Säumniszuschlag: 9,50 Euro
Sind diese Beträge korrekt?

Sehr geehrter Ratsuchender,

die Mahngebühr halte ich so für etwa 5 EUR zu hoch (wobei die Rechsprechung hier nicht einheitlich ist).

Der Säumniszuschlag (1% pro Monat) ist allerdings so in Ordnung.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 36 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.