So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kristian Hüttem...
Kristian Hüttemann
Kristian Hüttemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 30403
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
Kristian Hüttemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, am 18.07.2019 hat Herr Osama

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,am 18.07.2019 hat Herr Osama Deeb ein Samsung Galaxy Note 8 - Smartphone im Wert von 300 Euro bei mir ersteigert. In meinem Angebot stand keine Abholung als Abwicklungsmethode. Der Käufer hat mich nachdem er das Gerät schon ersteigert hat gefragt ob er es abholen darf und ich habe es ihm erstmal durch eine Ebay-Nachricht zugestimmt. Ich fand es aber sehr komisch dass er unbedingt darauf bestanden hat es abzuholen und am Tag der Abholung das Geld zu überweisen. Ich habe es gegoogelt und meine Recherche hat ergeben dass die Kombination aus Überweisung und Abholung ein enormes Risiko für den Verkäufer birgt und meistens Betrug bedeutet. Nachdem ich noch ein paar Nachrichten mit ihm gewechselt habe habe ich kein gutes Bauchgefühl bekommen und habe ich einen unbezahlten Artikel gemeldet. IdR darf man bei einem unbezahlten Artikel keine Bewertung abgeben, trotzdem konnte der Käufer mich aber negativ bewerten. Die Bewertung hatte folgenden Inhalt: "Ein nicht zuverlässiger Verkäufer". Ich habe mich bei Ebay beschwert und Ebay gebeten diese von mir aus unberechtigte Rachebewertung zu entfernen. Der Ebay-Kundenservice war der Meinung dass obwohl ich die Option Abholung im Angebot nicht angegeben hatte ich damit im Nachhinein "einverstanden wäre", und dies sei genauso bindend wie Angaben im Angebot. Ebay meint der Käufer habe jegliche Gründe unzufrieden zu sein da ich den Kaufvertrag nicht erfüllt hätte und dies in der Bewertung auszudrücken. Stimmt es dass ich ihm eine Abholung "schulde" obwohl wir es zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses nicht vereinbart hatten? Kann ich den Käufer wegen der abgegebenen negativen Bewertung abmahnen lassen, ich habe gelesen dass in vielen ähnlichen Fällen wegen einer negativen Bewertung abgemahnt wurde.Vielen Dank ***** *****!
Benita Ada Bruckhaus

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass die Ihnen erteilte Rechtsauskunft seitens Ebay nicht zu beanstanden ist.

Sie teilen mit:

Der Käufer hat mich nachdem er das Gerät schon ersteigert hat gefragt ob er es abholen darf und ich habe es ihm erstmal durch eine Ebay-Nachricht zugestimmt.

Unter diesen Umständen haben Sie sich leider in der Tat mit der von dem Käufer angefragten Kaufabwicklung explizit einverstanden erklärt - wozu Sie rechtlich nicht verpflichtet waren.

Dann aber gilt leider der Rechtsgrundsatz, dass einmal geschlossene Verträge und Vereinbarungen auch einzuhalten sind (pacta sunt servanda).

Unter den hier gegebenen Umständen werden Sie daher leider nicht erfolgreich gegen den Käufer vorgehen können.
Ich bedaure außerordentlich, Ihnen keinen angenehmere Mitteilung übermitteln zu können, aber ich bin als Rechtsanwalt verpflichtet, Ihnen die Rechtslage wahrheitsgemäß darzustellen.

Nehmen Sie bitte Ihre Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (=3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Sehr geehrter Herr Hüttemann,es spielt also gar keine Rolle dass ich dem Käufer die Abholung erst nach Vertragsschluss zugestimmt habe? Der gültige Kaufvertrag ist mit dem Anklicken vom Sofort-Kaufen-Button vom Käufer entstanden, die Nachricht mit der ich ihm eine Abholung ermöglichen wollte habe ich erst 4 Tage danach gesendet.Vielen Dank ***** *****!
Benita Ada Bruckhaus

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Nein, leider spielt dies rechtlich keine Rolle, denn es steht den Parteien eines Vertrages auf der Grundlage der Vertragsfreiheit auch nach Vertragsschluss frei, abweichende Regelungen und Vereinbarungen zu treffen - dies ist hier erfolgt.

Ich bedaure!

Nehmen Sie dann bitte Ihre Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (=3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kristian Hüttemann und 48 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.

Haben Sie vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt