So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rakrueger.
rakrueger
rakrueger,
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 7397
Erfahrung:  dasdasd
36252690
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
rakrueger ist jetzt online.

Das GmbH-Unternehmen A mit vier Mitarbeitern beendet seinen

Diese Antwort wurde bewertet:

Das GmbH-Unternehmen A mit vier Mitarbeitern beendet seinen Geschäftsbetrieb zum 31.12.2019 und kündigt seinen Mitarbeitern betriebsbedingt und fristgerecht (aufgrund schlechter wirtschaftlicher Lage). Das GmbH-Unternehmen B (besteht seit 2015), an dem zwei Gesellschafter des Unternehmens A beteiligt sind, möchte die Kunden des Unternehmens A zu einem Kaufpreis von X Euro übernehmen, um die Fortführung der Geschäftsbeziehung zu gewährleisten. Gleichzeitig möchte Unternehmen B einen Mitarbeiter des Unternehmens A nach erfolgter Kündigung neu einstellen.Gibt es hier rechtliche Diskrepanzen insbesondere aufgrund der betriebsbedingten Kündigungen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage muss ich zunächst höflichst nachfragen:

Verstehe ich es richtig, dass das Unternehmen B insgesamt nur 4 Mitarbeiter beschäftigt?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Unternehmen A beschäftigt 4 Mitarbeiter, Unternehmen B ebenso.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

D***** *****delt es sich bei dem Unternehmen um einen Kleinbetrieb, weil er keine 1o Mitarbeiter hat, sodass das Kündigungsschutzgesetz nicht anzuwenden ist. Das bedeutet, die Mitarbeiter können grundsätzlich fristgerecht gekündigt werden, ohne dass es einen Grund dafür geben muss. Es kommt also nicht darauf an, ob betriebsbedingte Gründe für die Kündigung vorliegen, sodass auch keiner der gekündigten Mitarbeiter einwenden kann, dass gar keine betriebsbedingten Gründe gegeben sind.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Wie kann ich noch helfen, besteht weiterer Klärungsbedarf?

rakrueger und 45 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.