So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kristian Hüttem...
Kristian Hüttemann
Kristian Hüttemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 29455
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
Kristian Hüttemann ist jetzt online.

Hallo, ich bin am 06.01.1999 in Berlin geboren, aufgewachsen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich bin am 06.01.1999 in Berlin geboren, aufgewachsen in Berlin, zur schule gegangen, lebe da etc.
Ich bin türkischer Staatsbürger, überlege aber auszutreten, um die deutsche zu beantragen. Allerdings habe ich eine Frage : es war wohl thema das ab dem 20.12.14 ein neues Gesetz eintritt sodass die Optionspflicht wegfällt, geht es also irgendwie, dass ich beide Staatsbürgerschaften haben kann?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, Ihr Annahme ist richtig.

Die so genannte Optionspflicht zur Entscheidung zwischen zwei Staatsbürgerschaften ist seit dem 20. Dezember 2014 für all diejenigen Kinder, die in Deutschland geboren und aufgewachsen sind, entfallen.

Darunter fallen diejenigen, die

  • bei Vollendung des 21. Lebensjahres mindestens acht Jahre in Deutschland gewohnt haben
  • sechs Jahre eine Schule in Deutschland besucht haben
  • über einen deutschen Schulabschluss verfügen
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen können

Da Sie die vorstehenden Voraussetzungen erfüllen, können Sie beide Staatsangehörigkeiten beantragen und inne haben!

Nehmen Sie bitte Ihre Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (=3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kristian Hüttemann und 18 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Geht das auch bei meinem vater, er wurde 1972 geboren (nicht in Deutschland, aber er kam im alter von 1 Jahr nach Deutschland) hat hier die schule besucht(10jahre schulpflicht) ausbildung, lebt und wohnt hier. Kann er auch beide beantragen?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ja, das wäre auch bei Ihrem Vater möglich, denn er hat sechs Jahre in D die Schule besucht.

Nehmen Sie dann bitte Ihre Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (=3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung und die Nutzung von JustAnswer!

Gern bin ich Ihnen auch in Zukunft bei rechtlichen Anliegen behilflich, und ich würde mich freuen, Sie wieder bei JustAnswer begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo, ich habe mal ne Frage. Sind Sie sich ganz sicher, dass ich die doppelte Staatsbürgerschaft beantragen kann? Muss man nicht dafür min. ab dem Jahr 2000 geboren sein? Ich bin nämlich 1999 geboren und mein Vater 1972, kann es sein, dass die Gesetzesänderung für uns beide nicht gilt?

Guten Tag!

Nein, eine solche Einschränkung ist den gesetzlichen Regelungen nicht zu entnehmen.

Zu Ihrer weiterführenden Orientierung der folgende Link:

https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/doppelte-staatsbuergerschaft-koalition-einigt-sich/150/3091/221179

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt