So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 30042
Erfahrung:  Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, bin mir nicht sicher, ob mein

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
bin mir nicht sicher, ob mein Fall Arbeitsrechtlich relevant ist.
Wahrscheinlich handelt es sich um eine Kündigungsrelevante Straftat. Kurz erklärt, ich habe einen Raum mittels eines USB Sticks abgehört. bzw. Aufgenommen. (Betriebsrat im Gespräch mit Geschäftsführer und meinem Chef. Der Stick wurde gefunden, da er nicht mehr an der abgelegten Stelle ist. Habe den Ort selbst auch nicht wieder aufgesucht. Inwieweit Fingerabdrücke oder alte Daten meine Person herleiten können , kann ich nicht sagen. Passiert, gestern Vormittag. Bis heute ist zwar noch nichts weiter passiert, aber mein Kopf kreist. Die Aufnahmen war rein Privat, da ich mich schon seit einiger Zeit schlecht behandelt fühle, was meine Tat aber keinesfalls rechtfertigt. Wie soll ich mich jetzt vrhalten.....habe echt große Sorge. Habe morgen Donnerstag und Freitag Ü-Urlaub.....
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Allein die Tatsache dass ein Stick aufgefunden wurde bedeutet nun nicht, dass der Arbeitgeber Ihnen nachweisen kann, dass Sie ein Gespräch willentlich abgehört haben. Kann allerdings der Nachweis geführt werden, dann stellt dies meiner Ansicht nach einen Grund für eine fristlose Kündigung dar.

Meiner Ansicht nach sollten Sie abwarten und bestreiten, dass Sie der Eigentümer des Sticks sind beziehungsweise den Stick dort in der Absicht ein Gespräch abzuhören dort plaziert haben. All dies müsste der Arbeitgeber erst einmal beweisen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 23 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Was ist mit Fingerabdrücken auf dem Stick oder alte Daten de evtl zurückgeholt werden können. Habe zwar zuvor zwar den Stick vollständig Formatiert, aber reicht das. Kann ich auch behaubten, dass ich schon seit eiger Zeit einen Stick vermisse, bzw mir gestohlen wurde.