So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 30931
Erfahrung:  Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich bin Kindesunterhaltspflichtig, war mit der Mutter

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich bin Kindesunterhaltspflichtig, war mit der Mutter nicht verheiratet und Arbeitnehmer ohne Nebeneinkünften. Welche Kosten (PKV, Pr. Rent.vers., Kredite für Haus vor Kindgeburt allein auf mich abgeschlossen, Hausversicherung, Hausratversicherung, Grundsteuer, u.s.w) kann ich von meinem Nettoeinkommen abziehen um auf das gemäß Düsseldorfer Tabelle unterhaltspflichtige Nettoeinkommen zu gelangen. Ebenso interessiert mich, ob ich mich mit meiner Ex auf dieser Basis einigen kann oder ob ich für ggf. meine Steuererklärung einen offiziellen Titel benötige?...
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Welche Infos benötigen Sie?

Sehr geehrter Ratsuchender

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Sie sich mit der Kindsmutter einigen, dann benötigen Sie grundsätzlich keinen Titel (Jugendamtsurkunde).

Die Kindsmutter kann aber jederzeit die Errichtung eines solchen Titels verlangen.

Von Ihrem Einkommen können Sie Steuern und Sozialabgaben, die private Altersvorsorge, Berufsunfähigkeitsversichrung abziehen. Den Kredit für Ihr Haus könnien Sie im Rahmen der Bemessung Ihres Wohnvorteils berücksichtigen. Grundsteuer, Hausversicherung, Hausrat und so weiter sind nicht berücksichtigungsfähig.

Vom Einkommen können Sie berufliche Aufwendungen (Fahrtkosten) in Abzug bringen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank. Da mein Hauskredit noch einige Jahre läuft möchte ich Ihren Satz " Den Kredit für Ihr Haus könnien Sie im Rahmen der Bemessung Ihres Wohnvorteils berücksichtigen" inhaltlich verstehen. Was heißt Bemessung Ihres Wohnvorteils? Meine Partnerin ist kostenfrei in mein Haus eingezogen und hat mich nach 8 Jahren mit unseren beiden kleinen Kindern verlassen und ist in eine kleine Wohnung gezogen.

Darf ich fragen:

Wer wohnt denn aktuell im Haus?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ich allein, größeres Einfamilienhaus...

Sehr geehrter Ratsuchender

Also: Wenn Sie in Ihrem eigenen Haus wohnen, dann wertet die Rechtsprechung dies als Einkommen, als sogenannten Wohnvorteil. Die Höhe dieses Einkommens liegt in der objektiven Marktmiete die Sie für Ihr Haus erzielen könnten.

Dieser Wohnvorteil ist aber um die Darlehenszahlung die Sie für Ihr Haus leisten müssen zu verringern.

Beispiel: Wohnvorteil 1500 EUR Darlehen monatlich 1000 EUR, ihr verbleibender Wohnvorteil 500 EUR. Diese 500 EUR werden Ihnen dann zum Einkommen dazugerechnet.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Danke für die Info, auch wenn diese Nachricht erschreckend ist und wahrscheinlich zum Verkauf meiner Immobilie bzw. sehr einschneidenden Lebensveränderungen führen wird. Das muss ich jetzt erst einmal verdauen...
Gibt es ggf. weitere Ansätze um mein Nettoeinkommen herabzusetzen, da ich alle Firmenleistungen (z.B. Firmenwagen) in direkte Gehaltsbestandteile gewandelt habe um bisher mein Nettoeinkommen selbst unter Steuerklasse 1 zu maximieren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie keinen Firmenwagen haben, dann können Sie die Fahrtkosten als Abzugsposten mit 0,3 EUR pro Kilometer in Abzug bringen. Ansosten sind Ihre Abzugsmöglichkeiten (anders als beim Unterhalt für die Kindsmutter) leider eingeschränkt. Der Grund liegt einfach darin, dass Sie gegenüber dem minderjährigen Kind eine verschärfte Haftung trifft.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Habe ich wenigstens die Möglichkeit die nachweislich geleisteten Unterhaltszahlungen auch ohne Titel steuerlich geltend zu machen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

leider nein. Den Kindesunterhalt können Sie steuerliche nicht absetzen, da Sie als Ausgleich einen Kinderfreibetrag beziehungsweise das (anteilige) Kindergeld erhalten.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 32 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.