So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 30038
Erfahrung:  Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
RASchiessl ist jetzt online.

Meine Tante, die nun bald 80 Jahre alt wird, möchte ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Tante, die nun bald 80 Jahre alt wird, möchte ein Testament verfassen. Sie ist ledig, hatte keinen Partner, keine eigenen Kinder, aber 13 Nichten und Neffen. Nun möchte sie einige Nichten mit einem größeren Anteil als die anderen bedenken, da sie sich um sie kümmern. Ich z. B. erledige ihren gesamten Schriftverkehr (Umzug in ein Pflegestift, Steuererklärung, Beihilfe, Krankenversicherung und Besuche) ; eine andere Nichte besucht sie 1 x im Monat und eine weitere Nichte ebenfalls. Zwei Nichten haben uns auch beim Umzug geholfen und auch ein Rollo angebracht plus regelmäßige Besuche jeden Monat. Nun möchten wir nicht gerne Fallstricke einbauen, aber eine Auskunft, ob es angeraten ist, so zu verfahren ist eine Frage von mir. Sie ist selbst nicht so sicher, wie sie handeln soll.
• Es ist vielleicht auch zu erwähnen, dass es zu den anderen Nichten und Neffen keinen Kontakt gibt; auch nicht telefonisch. Ich habe eine Generalvollmacht von ihr. Da ich morgen Mittag bei ihr bin, wäre es lieb, wenn Sie mich noch

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Rechtlich gesehen ist Ihre Tante völlig frei wen von ihren Nichten und Neffen sie bedenkt und wen nicht.

Nach § 2303 BGB sind die Nichten und Neffen nun nicht pflichtteilsberechtigt können also nichts fordern, wenn sie von der Tante nicht bedacht werden.

Ihre Tante kann in das Testament ohne Probleme schreiben warum Sie die eine Person im Testament bedenkt und die andere eben nicht oder nur in einem geringeren Maß. Es schadet nicht. Eine Pflicht zur Begründung besteht dagegen selbstverständlich nicht.

Wichtig ist, dass Ihre Tante das Testament vollständig mit der Hand verfasst datiert und auch selbst unterzeichnet. Natürlich kann Ihre Tante das Testament auch durch einen Notar erstellen lassen.

Um eventuellen Angriffen vorzubeugen, sollte sich Ihre Tante auch noch durch ihren Hausarzt bestätigen lassen, dass Sie zum Zeitpunkt der Testamentserrichtung auch geschäftsfähig ist.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Gute und verständliche Antwort in kurzer Zeit; werde dieses Portal gerne wieder nutzen.
Edith K-V

Danke sehr! Ihr Lob freut mich sehr !!

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Gibt es ein ähnliches Mustertestament, das Sie mir per mail senden können?***@******.***

Sehr geehrte Ratsuchende,

ein allgemeines Mustertestament gibt es nicht, da die Testamentsgestaltung frei und daher sehr unterschiedlich sein kann.

Empfehlenswert ist das Testament auch mit "Testament" oder "letzter Wille" zu überschreiben.

Dann können Sie schreiben: Was den einzelnen Nichten und Neffen vermacht werden soll und wer Erbe werden soll.

Beispiel: Meine Nichte A und mein Neffe B sollen zu gleichen Teilen Erben sein.

Meinen Nichten C, D und F vermache ich einen Geldbetrag von ?? EUR. Mein Neffe G soll mein Auto Kennzeichen, Typ, Fahrgestellnummer... erhalten.

Wichtig ist wie gesagt dass alles durch Ihre Tante handschriftlich gefertigt wird, datiert und von ihr unterschrieben wird.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

darf ich Ihnen noch weiter helfen?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Eine Zusatzfrage, die sich für mich ergeben hat, wurde schnellstens, kompetent und freundlich geklärt. Danke ***** ***** empfehle Sie weiter.

Danke schön!

Vergessen Sie bitte nicht eine Bewertung zu hinterlassen (Klicken auf Sterne!).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

RASchiessl und 69 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.