So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 4669
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Was ist mit einer Gerichtsrechnung über

Diese Antwort wurde bewertet:

Was ist im Zusammenhang mit einer Gerichtsrechnung über Sachverständigenvergütung und Verfahrensbeistandskosten ein Rechtsbehelf der Erinnerung?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Einschlägig dürfte hier § 66 GKG sein. Demnach ist die Erinnerung der richtige Rechtsbehelf. Aber es kommt auch nicht genau darauf an, wie Sie den Rechtsbehelf nennen. Entscheidend ist, dass aus Ihrem Schreiben deutlich wird, dass Sie die Rechtmäßigkeit der Gerichtsrechnung anzweiflen und überprüft wissen wollen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich zweifle nicht an, dass die Rechnung dem Grund nach zu Recht gestellt worden. Ich zweifle aber die Höhe der Rechnung des Gutachters an. Also müsste jemand prüfen, ob der Gutachter sich bei der Stellung seiner Rechnung an die dafür geltenden Regeln gehalten hat (z.B. Stundensätze, Zeitaufwand). Wenn es das Gericht bei Rechnungsstellung nicht getan hat, wer kommt dann aber dafür in Frage?

Danke für Ihre Rückmeldung.

Für die Überprüfung der Höhe der Sachverständigenkosten ist das Gericht zuständig. Wenn Sie die Erinnerung einlegen, wird die Rechnung nochmal überprüft. Und Sie können darlegen, was genau Sie anzweifeln, also hier die Stundensätze und den Zeitaufwand.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Soweit klar. Nun ist die Rechnungssumme sehr hoch (ca. 7.000 €), so dass ich kurzfristig in Schwierigkeiten mit der Bezahlung komme. Ist ein Stundung möglich?

Sicher ist da eine Stundung möglich. Das müssen Sie einfach nur beim Gericht beantragen und Ihre finanziellen Möglichkeiten darlegen. Dann wird Ihnen Ratenzahlung gewährt.

Rechtsanwalt Krüger und 17 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.