So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kristian Hüttem...
Kristian Hüttemann
Kristian Hüttemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 26478
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
Kristian Hüttemann ist jetzt online.

Sachbeschädigung durch Mieterin? Meine Mieterin hat die

Diese Antwort wurde bewertet:

Sachbeschädigung durch Mieterin?
Meine Mieterin hat die Klappe des Gefrierfaches vom Kühlschrank in der Einbauküche Ihrer Wohnung beschädigt.Die angefrorene Klappe wurde gewaltsam geöffnet
Die beiden Scharniere zum bewegen sind gebrochen.
Das Gefrierfach kann nichtmehr genutzt werden.
Kann Die Mieterin von Ihrer Haftpflichtversicherung einen neuen Kühlschrank fordern?
Eine neue Klappe ist nach mehrfachen Bemühungen nichtmehr zu bekommen.Weder vom Hersteller noch im Ersatzteilhandel.
Die Einbauküche ist 10 Jahre alt und mein(Vermieter)Eigentum.
Fornmulierung im Mietvertrag:Mitvermietet wird eine Einbauküche mit Elektrogeräten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sofern eine neue Gefrierschrankklappe im Handel nicht mehr erhältlich ist, ist die private Haftpflichtversicherung der Mieterin auch eintrittspflichtig und muss den Schaden regulieren.

Allerdings ersetzen Haftpflichtversicherungen lediglich den Zeitwert!

Das bedeutet, dass die Versicherung nur denjenigen Schadensbetrag leisten muss, der dem aktuellen Marktwert des beschädigten Kühlschrankes entspricht.

Sollte dieser Schadensbetrag für die Anschaffung eines neuen Kühlschrankes nicht ausreichen - wovon auszugehen ist -, so hat die Mieterin den restlichen (Differenz)Betrag zu tragen, denn die Mieterin hat sich durch die schuldhafte Beschädigung des Kühlschrankes Ihnen gegenüber schadensersatzpflichtig gemacht - §§ 823, 276, 249 BGB.

Klicken Sie bitte zur Abgabe Ihrer positiven Bewertung oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Nach Ihrer Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kristian Hüttemann und 26 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.