So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kristian Hüttem...
Kristian Hüttemann
Kristian Hüttemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 26485
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
Kristian Hüttemann ist jetzt online.

Hallo, Wenn der Chef während meines Urlaubes den Schichtplan

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,Wenn der Chef während meines Urlaubes den Schichtplan ändert, mein letzter Stand allerdings der Plan vor dem angetretenen Urlaub ist. Wer ist hier in der Pflicht zu reagieren ?Denn ich gehe davon aus das der schichtplan ja für die Zeit nach meines Urlaubes weiterhin gilt.Viele Grüße

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wenn Ihr Schichtplan geändert werden soll oder geändert worden ist, so ist Ihr AG in der Pflicht, Ihnen dieses so rechtzeitig zu kommunizieren, dass Sie sich auf den geänderten Schichtplan auch einstellen können.

Das gilt zumal dann, wenn Sie im Urlaub gewesen sind: Ihr AG hat dann sicherzustellen, dass Sie von dem geänderten Schichtplan Kenntnis erlangen können, indem er Sie noch vor Wiederaufnahme Ihrer Arbeit entsprechend informiert.

Geben Sie bitte Ihre positive Bewertung ab, indem Sie oben auf die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben, denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Nach Ihrer Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sehr geehrter Herr Hüttemann,Wie sollte die Information vom Arbeitgeber kommen ?
Reicht es wenn vor meinem Urlaub (insgesmat 3 Wochen) angedeutet wird das evtl. Etwas geändert wird oder muss mir ein schichtplan vorliegen?Viele Grüße

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Nein, eine vage Andeutung ist rechtlich nicht ausreichend!

Ihr AG muss Ihnen unmissverständlich mitteilen, dass und wie der Schichtplan sich für Sie als AN ändern soll/wird.

Geben Sie bitte Ihre positive Bewertung ab, indem Sie oben auf die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben, denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Nach Ihrer Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sehr geehrter Herr Hüttemann,Wie kann ich meinen Arbeitgeber per Email unmissverständlich klar machen das er hier in der Pflicht gewesen wäre mich zu informieren.Viele Grüße

Weisen Sie ihn darauf hin, dass es zu seinen arbeitsvertraglichen Pflichten als AG gehört, dass er Sie so rechtzeitig über mögliche Schichtplanänderungen in Kenntnis zu setzen hat, dass Sie sich hierauf einrichten können!

Geben Sie dann bitte Ihre positive Bewertung ab, indem Sie oben auf die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben, denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Nach Ihrer Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn nun noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Berwertung?

Sollte Letzteres der Fall sein, teilen Sie mir dies kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich hätte sie gerne telefonisch gesprochen zu diesem Anliegen.

Dann müssen Sie den entsprechenen Premium-Service "Telefonat" auswählen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Der Telefon Service Scheint nicht zu funktionieren.

Dann schlage ich vor, dass Sie etwas später noch einmal versuchen.

Kristian Hüttemann und 38 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sehr geehrter Herr Hüttemann,
Wie verhält es sich nun mit dem einen Tag den ich gestern hätte arbeiten müssen ?
Da ich mich heute ohnehin krankgemeldet habe allerdings ohne mein Wissen gestern arbeiten hätte müssen meint mein AG nun das ein Arzttermin morgen zu spät ist ?

Wenn Sie gestern aufgrund der Schichtplanänderung hätten arbeiten sollen, so trifft Sie überhaupt kein Verschulden, wenn Sie von der Schichtplanänderung keine Kenntnis hatten. Eas gilt dann das oben Ausgeführte.

Wenn Sie sich nun krank gemeldet haben, dann ist ein morgiger Arzttermin auch nicht zu spät, denn dass Sie erkrankt sind, haben Sie dem AG ja umgehend mitgeteilt, womit Sie Ihre Anzeigepflichten aus § 5 EntgFzG erfüllt haben.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sehr geehrter Herr Hüttemann,Was wäre wenn mein Arbeitgeber wiedererwarten eine Abmahnung oder schlimmer noch eine Kündigung gegen mich ausspricht.
Wie verhalte ich mich ?

Eine solche Abmahnung wäre unwirksam, und Sie könnten deren Entfernung aus der Personalakte verlangen!

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Eine Kündigung ist hier allerdings nicht zu erwarten ?

Nein!

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Auf welchen Tag muss der Arzt meine krankmeldung datieren wenn ich ja nicht wusste das ich gestern hätte arbeiten sollen durch die Änderungen.
Reicht es ab heute bis x oder sollte der Tag nun trotzdem als krankheitstag gelten ?

Da Sie überhaupt nicht wissen konnten, dass Sie gestern arbeiten mussten, reicht die Datierung auf den heutigen Tag.