So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kristian Hüttem...
Kristian Hüttemann
Kristian Hüttemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 26485
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
Kristian Hüttemann ist jetzt online.

Guten Tag, ich würde gerne fragen, was zu tun ist, wenn man

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
ich würde gerne fragen, was zu tun ist, wenn man einen gerichtlichen Mahnbescheid (das Formular bzw. den Widerspruch habe ich bereits geschickt gemäß der Anweisung in diesem Schreiben) erhält mit einer dreisten und unverschämten Schadenersatzforderung wegen Arbeitsausfalls des Schlägers, gegen den ich in Notwehr (nach Meinung des Staatsanwaltes) mich verteidigen musste.
Es ist völlig unstrittig, dass ich das Opfer bin und nicht anders konnte und um mein Leben fürchten musste

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie müssen derzeit nichts Weiteres veranlassen, denn mit der Erhebung des Widerspruchs gegen den Mahnbescheid haben Sie alles getan, um die unrechtmäßige Forderung der Gegenseite zu Fall zu bringen.

Nach Ihrem Widerspruch ist die Gegenseite nunmehr gehalten, die angebliche Forderung in Form einer Klage gegen Sie geltend zu machen.

Die Forderung muss also nunmehr nicht nur pauschal behauptet, sondern sie muss auch dargelegt und unter Beweis gestellt werden.

Unter Zugrundelegung Ihrer Mitteilungen zum Sachverhalt wird eine solche Klage (sollte diese überhaupt erhoben werden) sodann von dem Gericht abgewiesen werden, da der geltend gemachte Schadensersatzanspruch ganz offenkundig nicht besteht!

Geben Sie bitte Ihre positive Bewertung ab, indem Sie oben auf die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben, denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Nach jetziger Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kristian Hüttemann und 34 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.