So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 4671
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Guten Morgen. Beim Anbieterwechsel (Strom) wurde in meinem

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen.
Beim Anbieterwechsel (Strom) wurde in meinem EFH mit ELW nur 1 statt 2 Zähler erfasst und regelmäßig abgerechnet. Der nicht berechnete Stromzähler liefert weiterhin Strom....seit ca. 6 Jahren. Nun wird das Objekt neu vermietet (komplett) und der Fehler wurde transparent. Was ist zu tun. Was erwartet mich an Nachzahlungen? Vielen Dank. Sylvia Schumann

Sehr geehrter Fragesteller,

mit dieser Fragestellung müssen Sie sich bitte an Ihren örtlichen Stromlieferanten wenden. Wir sind herstellerunabhängige Techniker und haben keine Möglichkeit Ihnen hier weiterzuhelfen.

Selbstverständlich haben Sie in diesem Fall die Möglichkeit sich Ihr einbezahltes Guthaben wieder erstatten zu lassen. Bitte richten Sie dazu einfach eine Rückerstattungsbitte an unseren Kundenservice. Dieser ist telefonisch oder per Email kostenlos für Sie erreichbar. Die Kontaktdaten finden Sie auf der folgenden Seite:

http://ww2.justanswer.de/de/help

Ich hoffe sehr, dass wir Ihnen bei einer anderen Frage einmal besser behilflich sein können und Sie dann wieder auf Justanswer zukommen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Danke...es geht mir nicht um detaillierte Zahlen sondern um das generelle Recht /Pflicht/Schadensersatzansprüche bei Bezug von Strom ohne Berechnung. ..

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Der Stromanbieter hat einen Anspruch auf Bezahlung des Stroms, der über den bislang nicht erfassten Stromzähler geliefert worden ist. Er wird sich also vermutlich an Sie als Eigentümerin des Hauses wenden und eine Nachzahlung verlangen. Wie hoch der Forderungsbetrag sein wird, kann ich aber nicht sagen, weil ich den Verbrauch nicht kenne.

Der Stromanbieter wird sich an an den konkreten Zahlen auf dem Zähler orientieren. Das ist jedenfalls dann möglich, wenn bekannt ist, welche Zahl der Zähler hatte, als er das letzte mal erfasst worden ist. Notfalls wird es zu einer Schätzung des gelieferten Stroms kommen. Sie können leider erstmal nur abwarten, was der Stromanbieter fordert und die Forderung dann auf Plausibilität überprüfen.

Auf Verjährung zumindest eines Teils des Nachzahlungsanspruches werden Sie sich wohl leider nicht berufen können. Denn die anspruchsbegründenden Tatsachen sind dem Strombieter erst jetzt bekannt geworden, sodass die Verjährungsfrist auch jetzt erst zu laufen beginnt (§ 199 BGB). Erst jetzt hat sich herausgestellt, dass der Zähler nicht erfasst ist.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Danke ***** ***** verstanden.

Sehr schön. Alles Gute!

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag für meine Vergütung freizugeben. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 4671
Erfahrung: Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
Rechtsanwalt Krüger und 39 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.