So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Ich habe eine Mixfrage aus Familien- und Sozialrecht. Meine

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Mixfrage aus Familien- und Sozialrecht.
Meine Frau und ich werden uns trennen. Wir haben vereinbart, dass wir uns im wöchentlichen Wechsel um unseres gemeinsames 1,5 Jahre alte Kind kümmern werden. Eine Woche ist er bei mir, die andere Woche bei meiner Frau.
Unser Sohn wird zunächst bei mir gemeldet sein und wir sind beide im ALG2 Bezug.
Wie ist das dann mit dem Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt. Kann mit dem JA vereinbart werden, dass die Unterhaltsschulden "hälftig" geteilt werden? Da ja die Kosten ja auch hälfig bei jedem anfallen?
Was sonst ist noch bei der hälftigen Betreuung durch beide Elternteile zu beachten?
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Wenn Sie beide gemeinsam das Kind im Wechselmodell betreuen, besteht kein Anspruch auf Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt.
Sie gelten beide nicht als alleinerziehend, so dass kein Anspruch abgeleitet werden kann.
Zu beachten ist, dass jeder Elternteil nur den halben Bedarfssatz im Hartz 4 für das Kind bekommt.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Wird denn das Jobcenter akzeptieren, dass vom JA kein Unterhaltsvorschuss kommt?

Gelten wir denn für das JC als alleinerziehend? Wir sind ja quasi jeweils die Hälfte der Zeit alleinerziehend weil keine gemeinsame Wohnung mehr.

Kindergeld erhält derjenige, bei dem das Kind gemeldet ist? Haben Sie da auch einen Tipp für uns?

Sehr geehrter Fragesteller,
das JC wird und muss dies akzeptieren.
Sie gelten gegenüber dem JC nur als 50% alleinerziehend und erhalten daher nur den hälftigen Zuschlag.
Das Kindergeld kann nur einer beziehen. Bei diesem wird es angerechnet.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Nur damit ich es richtig verstanden habe.

Den 20% Zuschlag für Alleinerziehende beim ALG2 wird dann gleich jeweils an die Elternteile hälfig gezahlt oder fällt der ganz weg, da nicht alleinerziehend?

Kindergeld erhält der Elternteil, bei dem das Kind gemeldet ist oder ist das egal?

Der Zuschlag wird an jeden hälftig gezahlt.
Kindergeld erhält derjenige bei dem das Kind seinen Hauptwohnsitz hat.
Tobias Rösemeier und 30 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.