So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 18903
Erfahrung:  19 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Hallo,mein Mann und ich sind interessiert an einem Haus wo

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,mein Mann und ich sind interessiert an einem Haus wo Zwangsversteigert werden soll!! Die Eigentümer haben sich mit uns in Verbindung Gesetz wegen des Kaufes , aber die Gläubiger Bank hat mir ganz klar zu verstehen gegeben das die das Haus versteigerten wollen und das nicht unter Verkehrswer was aber nichts mit den vorhandenen Schulden zu tun hat , oder der Schuldner würde seine Vorderunfen bezahlen dann wäre das Verfahren eingestellt und er könnte es uns verkaufen !!?? Meine Frage : ist es möglich das Haus zu Kaufen vor der Zwangsversteigerung , was ja dann auch die Schulden decken würde!!
Vielen Dank ***** ***** für eine Antwort
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage bei Just Answer, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte
Es müsste der Verkäufer einen Antrag stellen dass die Zwangsversteigerung eingestellt wird, weil sich ein Käufer gefunden hat?
Nach Paragraph 30 des Zwangsversteigerungsgesetzes ist die Versteigerung auf Antrag des Schuldners für die Dauer von höchstens sechs Monaten einzustellen, wenn Aussicht besteht das durch die Einstellung die Versteigerung vermieden wird.
Dieser Antrag hat bei Ihnen sehr gute Aussichten auf Erfolg, da ja Sie das Haus kaufen wollen, was die Zwangsversteigerung vermeidet.
Der Eigentümer des Hauses soll also unbedingt einen Antrag beim Vollstreckungsgericht stellen, dass die Zwangsversteigerung einstweilen eingestellt wird.
Dann können Sie weiter mit ihm verhandeln wegen des Verkaufs.
Wenn der Kaufpreis in Höhe des Verkehrswerts fließt kann auch die Bank nichts dagegen haben.
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Bitte stellen Sie Ihre Nachfragen mit" DEM EXPERTEN ANTWORTEN" Bitte NICHT auf " habe Rückfragen" klicken.
Sehr geehrter Ratsuchende,
Ich sehe, Sie haben sich meine Antwort inzwischen angesehen.
Sind denn noch Fragen?
Sehr gerne helfe ich Ihnen weiter.
Wenn ich Ihre Frage aber beantwortet habe würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Erst dann bekomme ich meinen Anteil aus der von Ihnen geleisteten Anzahlung.
Vielen herzlichen Dank und Ihnen ein schönes Wochenende
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke ***** ***** schnelle Antwort !! Müssen wir den Verkehrswert unbedingt Zahlen bei privat Kauf ??
Sehr geehrter Ratsuchender
Vielen Dank ***** ***** freundliche Nachfrage, wie ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte :
Es muss die Immobilie nicht unbedingt zum Verkehrswert verkauft werden, denn bei einer Versteigerung wird dieser Verkehrswert schließlich auch nicht immer erzählt.
Es kommt darauf an ,dass die Forderungen der Bank, die ja der Gläubiger ist ,befriedigt werden können,
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
ClaudiaMarieSchiessl und 62 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.