So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kristian Hüttem...
Kristian Hüttemann
Kristian Hüttemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 31239
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
Kristian Hüttemann ist jetzt online.

Hallo wir hätten eine Frage zu Deutschem Mietrecht. Wir sind eine Schweizer Familie (m

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
wir hätten eine Frage zu Deutschem Mietrecht.
Wir sind eine Schweizer Familie (mehrere Generationen) und wollen in Bayern ein Haus kaufen.
DAS Haus hat mehrere Wohnungen aber nur eine ist frei.
Unser Ziel ist es eine Gastronomie aufzubauen, heisst Ferienwohnungen mit Frühstück/Abendessen.
Kriegen wir diese Mieter raus oder nicht?
Wenn nein ist das ganze für uns nämlich nicht interessant.
Mit freundlichen Grüssen
Heidi
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Unter den geschilerten Umständen können Sie eine Verwertungskündigung vornehmen.

Die Rechtsgrundlage bildet § 573 Absatz 2 Nr. 3 BGB:

http://dejure.org/gesetze/BGB/573.html

Möglich ist eine solche Verwertungskündigung dann, wenn Sie durch die Fortsetzung des Mietverhältnisses an einer angemessenen wirtschaftlichen Verwertung der Mietwohnung(en) gehindert wären.

Voraussetzung der Verwertungskündigung ist, dass der Vermieter ein ernsthaftes Verwertungsinteresse an dem Mietobjekt hat. Eine angemessene Verertung im Sinne des § 573 Absatz 2 Nr. 3 BGB wäre auch eine Nutzung der jetzigen Mietwohnungen als Ferienwohnungen, so wie Sie es beabsichtigen.

Die Voraussetzungen einer Verwertungskündigung lägen in Ihrem Falle somit vor, so dass Sie diese nach dem Erwerb des Objekts gegenüber den Mietern der Wohnungen unter Beachtung der ordentlichen Kündigungsfrist aus § 573 c BGB aussprechen könnten.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kristian Hüttemann und 74 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.