So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 18903
Erfahrung:  19 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Bei meinem Nachbarn wurde das Auto zerkratzt und ein Achenbecher

Beantwortete Frage:

Bei meinem Nachbarn wurde das Auto zerkratzt und ein Achenbecher umgeworfen.
Der Nachbar beschuldigt mich und ist zur Polizei mit dem Achenbecher. Da auf den Achenbecher meine Fingerabdrücke drauf sein könnten habe ich die Befürchtung, daß es mir Zulasten gelegt wird. Was kann ich dagegen tun?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Allgemein
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
sehr geehrter Rat suchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass allein aufgrund von Fingerabdrücken jemand der eine Tat nicht getan hat dieser überführt wird.

Auf dem Aschenbecher werden nicht nur ihre Fingerabdrücke sondern auch noch jede Menge andere Fingerabdrücke vorhanden sein

Wenn sie zur Polizei vorgeladen werden, um ihre Aussage zu machen, können Sie entweder entlastende Umstände vortragen, wie zum Beispiel ein Alibi, oder sie können von ihrem Schweigerecht Gebrauch machen.

Aufgrund der Tatsache, dass sich niemand selbst belasten muss sind Sie nicht verpflichtet, , vor der Polizei eine Aussage zu machen.

Sie müssen nur ihre Personalien angeben, brauchen aber nicht zur Polizeiwache hinzugehen.

Wenn sie nichts entlastendes vorzutragen haben, würde ich Ihnen empfehlen zu schweigen, sich einen Strafverteidiger zu nehmen, der dann die Akte einsehen kann um mit ihnen genau durchgehen kann was ihnen genau vorgeworfen wird.


Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben

Bei Unklarheiten können Sie sehr gerne nachfragen


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwälte

Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung


Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ist ein Strafferteidiger Kostenplichtig?
Was ist wenn ich das mit dem Achenbecher zugebe das andere aber weiter Abstreite?
Bekomme ich eine Vorladung oder kommt die Polizei zu mir?
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
sehr geehrter Ratsuchender

ein Strafverteidiger kostet leider.

Natürlich können Sie das mit dem Aschenbecher zu geben und den Rest weiterhin abstreiten oder darüber schweigen.

Sie bekommen normalerweise eine Vorladung von der Polizei


dieser brauchen Sie nicht Folge zu leisten sondern können sich auf die Schweigerecht berufen.

Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich Sie höflich um Akzeptierung vielen Dank





Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich wurde auch vom Nachbarn und seiner Freundin gesenhen, wie da etwas Wütend forbeigegangen bin. was Raten Sie mir genau.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
sehr geehrter Ratsuchende,

es kommt darauf an, ob sie ein Alibi haben, oder nicht.


Wenn Sie vorbeigegangen sind, bedeutet das noch nicht, dass sie auch das Auto zerkratzt haben.





Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Habe kein Alibi, da ich danach allein ins Bett gegangen bin.
Sicherlich möchte die Polizei meine Fingerabdrücke haben. Wie läuft das ab?
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
sehr geehrter Rat suchender


, wenn die Polizei ihre Fingerabdrücke haben möchte müssen Sie sie leider geben.

Ich würde aber abwarten, die ihnen zur Last gelegte Sachbeschädigung ist kein besonders schweres Delikt, so dass sie auch eingestellt werden könnte.





Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin


wenn ich Ihre Frage beantwortet haben sollte bitte ich Sie höflich um Akzeptierung vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Muß ich dann auch aufs Gericht oder wird das Außergerichtlich verhandelt?
Sie Raten mir also erstmal garnichts zusagen und einen Anwalt zu suchen?
Was wird das alles kosten?
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
sehr geehrter Ratsuchender,


wenn das Verfahren mangels hinreichenden Tatverdacht eingestellt wird, brauchen Sie nicht auf das Gericht.

Sie brauchen auch nicht auf das Gericht, wenn sie einen Strafbefehl erhalten und gegen diesen keinen Einspruch einlegen


wenn es zur Hauptverhandlung kommt findet diese leider vor dem Gericht statt.

Wenn Sie nichts entlastendes vorzutragen haben, würde ich Ihnen wie ich Ihnen oben bereits geschrieben habe anraten, von ihrem Schweigerecht Gebrauch zu machen und einen Anwalt aufzusuchen.


Dieser wird aber leider ein paar 100 e kosten.


Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe würde ich um Akzeptierung bitten vielen Dank





,
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung


Vielen Dank

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Mein auto wurde ebenfalls zerkratzt weis aber nicht genau wann da es einige Tage woanders hier im Ort stand. möglicherweise ebenfalls Gestern oder schon eher.
Wie verhalte ich mich damit? Da ich denn waren Täter nicht kenn wollte ich nichts unternehmen und den Schaden selbst bezahlen. Was nun?
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
sehr geehrter Rat suchender,

da sollten Sie unbedingt zur Anzeige bringen, denn das bestätigt, dass sie gerade nicht der Täter waren.

Ich würde höflich um Akzeptierung einer Antwort bitten und ihnen dann auf Nachfragen gerne zur Verfügung
ClaudiaMarieSchiessl und 62 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.