So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-schulte.
ra-schulte
ra-schulte, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 424
Erfahrung:  Hilfe in allen Rechtsfragen! Rechtsanwalt für Internet-, Kauf-, Marken-, Miet-, Straf-, Urheber-, Verbraucher-, Verkehrs-, Vertrags-, Wettbewerbs-, Zivilrecht & mehr.
98302842
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
ra-schulte ist jetzt online.

Noch eine Frage zu selben Thema: ich habe auf vielen

Beantwortete Frage:

noch eine Frage zu selben Thema:
ich habe auf vielen Plattformen negative Bewertungen für den RA TEttenborn abgegeben. Die Bewertungen sind gelöscht per einstweilige Verfügung des LG Bamberg (man muss irgendwo ein Gericht finden). Ich wohne in Marbach a.N, RA T. in Stuttgart.
In den Bewertungen habe ich geschrieben, daß er mich falsch beraten hat, hohen Schaden verursacht.... (die Höhe des Schadens habe ich sogar geringer dargestellt als er ist).
In welchem Fall wäre eine neg. Bewertung als Beleidigung zu betrachten?ich würde gerne einen File anhängen, geht aber nicht
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  ra-schulte hat geantwortet vor 1 Monat.

Einen schönen guten Tag,

mein Name ist Rechtsanwalt Schulte. Bitte geben Sie mir einen Moment, damit ich Ihre Frage beantworten kann. Ich komme gleich auf die Angelegenheit zurück.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte

Rechtsanwalt

Experte:  ra-schulte hat geantwortet vor 1 Monat.

Die Beleidigung ist nach § 185 StGB strafbar, ist ein sogenanntes Antragsdelikt und wird daher nur auf Antrag des Betroffenen verfolgt. Die Beleidigung ist der Angriff auf die Ehre einer Person durch Kundgabe durch Mißachtung (vgl. BGH 1, 289; 11, 67; 16, 63 und 36,148). Eine negative Bewertung wäre also eine Beleidigung, wenn Sie mit Ihrer Äußerung in der Bewertung die Ehre des Betroffenen mißachten, diesen diffamieren und herabwürdigen.

Hoffentlich konnte ich Ihnen weiterhelfen. Gerne eine kurze konkrete Rückfrage. Wenn Sie eine weitergehende Beratung wünschen, kann ich Ihnen gerne ein Angebot zu einem Premium Service (z.B. Telefonat etc.) anbieten. Geben Sie mir einfach kurz hierzu Bescheid. Ansonsten würde ich mich über eine Bewertung von 3-5 Sternen freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Herr Schulte,
vielen Dank für Ihre Antwort, aber sie bringt mich nicht weiter.
Ich habe sehr negativ bewertet:
"schlimmer konnte es nicht sein, RA T. hat den Prozess verloren und hohen Schaden (über 2000 Euro) verursacht".
RA Tettenborn hat nicht erkannt, daß wir unwissentlich unsere Wohnung vermietet haben. Deswegen so negativ habe ich bewertet.
Jetzt kann ich Sie nicht anrufen, da ich nur Mittagspause habe.
Ich möchte Ihre Meinung zuerst wissen.
Danke
Experte:  ra-schulte hat geantwortet vor 1 Monat.

Gut, den genauen Wortlaut der Bewertung hatten Sie bisher nicht mit angegeben. Doch sehe ich hierin keine strafrechtlich relevante Beleidigung nach § 185 StGB. Eine Ehrverletzung im Sinne des § 185 StGB ist hier meiner Ansicht nach nicht gegeben. Darüber hinaus ist zu beachten, dass die Beleidigung nach § 185 StGB ein Antragsdelikt ist, d.h. nur auf Antrag des Verletzten gegenüber der Staatsanwaltschaft (StA) verfolgt wird. Die Antragsfrist beträgt nach § 77b StGB 3 Monate. Wenn hier also bereits über 3 Monate seit Kenntnis über die negative Bewertung vergangen sind und der Verletzte bisher noch keinen Antrag gestellt hat, ist eine weitere Verfolgung der negativen Bewertung als etwaige Beleidigung ausgeschlossen.

Über eine positive Bewertung von 3-5 Sternen würde ich mich nun freuen.

MfG

Schulte

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
der Verletzte hat innerhalb von ca. 5 Minuten reagiert und mich dazu aufgefordert die Bewertungen zu löschen. Ich habe das nicht gemacht. Er hat mich strafrechtlich verfolgt. Antrag war abgelehnt.
Dann hat er mich Zivilrechtlich verfolgt und tut das bis heute. Gerichtstermin ist erst im Januar 2018 in Bamberg !!!
Gerne werde ich mit Ihnen telefonieren wenn möglich. Ich bin mir nicht sicher, daß mein Telefon geht.
Ich bin in meiner berufsbedingten Wohnung. Hier ruft mich normalerweise niemand an.Sie können versuchen unter09531/3369654 nach 20:00 wenn möglich.
Meine Zustimmung ist gegeben und die Abbuchung erfolgt wie immer.Danke
Experte:  hat geantwortet vor 1 Monat.

Gerne rufe ich Sie im Rahmen des Premium Service heute Abend ab 20 Uhr unter der genannten Nummer an. Ein Angebot unterbreite ich gleich hierzu.

ra-schulte und weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  ra-schulte hat geantwortet vor 1 Monat.

Gut, dann melde ich mich gegen 20 Uhr bei Ihnen unter der genannten Nummer.

Experte:  ra-schulte hat geantwortet vor 1 Monat.

mein JustAnswer Profil unter http://www.justanswer.de/anwalt/expert-ra-schulte/