So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 17085
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Wie sieht es rechtlich für mich aus gegen meinen Ex Partner

Beantwortete Frage:

Wie sieht es rechtlich für mich aus gegen meinen Ex Partner vorzugehen? Er hat ein Motorrad welches er mit neuen Ersatzteile aufgewertet und verschönert hat. Ich habe ihm alle teile besorgt, Fußrastenanlage für 399,00€ , Spiegel,Lenker, usw , er schickte mir immer den link was er braucht und ich sollte ihm das immer per Vorkasse besorgen, er gebe mir ja das Geld zum 1.wieder. Held bekam ich keines zurück. Ich habe fast über 1000,00€ für neue Ersatzteile ausgegeben und möchte gern das Geld oder eben die Ersatzteile vom Motorrad zurück, geht das? Er sagt ich hätte es ihm Geschenkt und bedankte sich noch dafür mit den worten: Danke für das Geschenk, nehm ich gern an. Auch habe ich ihm schon Geld geliehen welches er zurück geben wollte, auch das bekam ich nicht wieder-waren 150,00€. Letztes Wochenende hatten wir uns gesehen und ich bat ihn nochmal darum mir endlich das Geld zurück zu zahlen für die Motorrad Ersatzteile oder halt die Ersatzteile wieder abzumontieren...er wurde böse,nahm mir mein Handy ab und löschte seine Nr als auch seine ganzen Nachrichten aus meinem Handy damit ich keine Beweise mehr gegen ihn habe , weil er mir ja immer die 'links' schickte wo ich was für ihn an Ersatzteile bestellen sollte und das er immer sagte er gebe mir das Geld wieder. Jetzt stehe ich da und habe keine Beweise mehr,was kann ich tun? Danke für eine Rückantwort

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer und Ihr Vertrauen in uns.

Mein Name ist Rechtsanwalt Steffan Schwerin und ich versuche Ihnen jetzt bei Ihrem Anliegen zu helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage überprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zukomme.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ja in Ordnung.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sie sind nicht verheiratet oder, sondern nur Lebensgefährten, oder?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Hallo.
Nein nicht verheiratet, aber waren verlobt vom 30.6.17 bis ca 4.7.17 , hatte mich dann getrennt , fühlte mich mit verlobung überrumpelt.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Ok, danke.

Die Frage ist aber, wie setzt man das gemeinsame Vermögen auseinander. Solange man hier keine einvernehmliche Lösung untereinander erzielen kann, bietet das BGB verschiedene Möglichkeiten.

Nehmen wir den Fall an, dass ein Partner (oder auch die Partnerin) der nichtehelichen Lebensgemeinschaft mehr Geld in die Beziehung investiert, als der oder die andere, z.B. für ein gemeinsames Haus oder sonstige materielle Werte.

Bis vor kurzem war der BGH in seiner Rechtsprechung sehr rigoros und ließ keine Ausgleichsansprüche zu. Es konnten weder aus Schenkung, noch aus Darlehen, noch aus ungerechtfertigter Bereicherung oder Störung der Geschäftsgrundlage Ansprüche hergeleitet werden.

Was ein Partner in die nichteheliche Lebensgemeinschaft investiert hat, soll er nach der Trennung auch nicht wieder zurückverlangen können – so die bisherige Linie des BGH in solchen Fällen.

Nunmehr hat der BGH seine eigene Linie gelockert und lässt auch Ansprüche aus dem Institut der Störung der Geschäftsgrundlage zu, BGH vom 09.07.2008, Az.: XII ZR 179/05.

Bei größeren Zuwendungen, die über das normale Maß und alltägliche Kosten hinausgehen, die mit Bedacht darauf aufgewendet werden, um das Zusammenleben in der nichtehelichen Lebensgemeinschaft zu fördern, können nach der neuen Linie des BGH zurückgefordert werden.

Beispielhaft seien hier Investitionen des einen Partners in ein Haus zu nennen. Das Ende einer solchen nichtehelichen Lebensgemeinschaft kann entgegen der früheren Rechtsprechung des BGH nunmehr Ansprüche aus Störung der Geschäftsgrundlage begründen.

Damit sind nunmehr auch Nichtverheiratete Paare nicht mehr ganz schutzlos.

Selbst wenn er es als Schenkungen bezeichnet, dann widerrufen Sie die Schenkungen.

Ansonsten wäre es eher ein Darlehen, welches er auch zurückzahlen muss.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Hallo.
Danke für Ihre Rückmeldung, sollte ich einen Rechtsanwalt hierfür beauftragen?
Wir haben nie zusammen gewohnt .
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sie können auch erstmal selbst ein Schreiben an ihn aufsetzen.

Fordern Sie das gesamte Geld binnen 14 Tagen zurück.

Reagiert er nicht oder ablehnend, so ist es wohl ratsamer, sich einen Anwalt zu nehmen.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ja in Ordnung, eine einzige Nachricht konnte ich auf dem anderen alte Handy noch als Beweis finden wo er mir einen link geschickt hatte und mich bat ich solle ihm den "Chopper" Lenker bestellen,Geld gebe er mir nächste Woche, die Nachricht ist noch von Mai 2017 . Kann ich das als Beweis nehmen? Rechnungen sind vorhanden von allen Ersatzteile.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Ja, das ist als Beweis verwendbar.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Vielen dank für ihre Beratung. Wo kann ich hier für Sie die Bewertung abgegeben? Finde nichts
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Ich hoffe, ich habe die Informationen zur Verfügung gestellt Sie gesucht haben. Wenn Sie mit meinem Service zufrieden sind, geben Sie bitte eine positive Bewertung, damit ich für meine Arbeit bezahlt werden kann. Wenn nicht, lassen Sie es mich wissen, damit ich Ihnen vielleicht noch besser helfen kann. Vielen Dank.

Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte mit einer weiteren Frage an mich, um unser Gespräch fortzusetzen. Wenn Sie keine weitere Hilfe benötigen, bitten ich Sie meinen Dienst positiv zu bewerten.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen („Dem Experten antworten“) mehr haben.

Mit freundlichen Grüßen

Steffan Schwerin

Rechtsanwalt und

Fachanwalt für Familienrecht

raschwerin und 3 weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Hallo.
Muss mich nochmal an Sie wenden.
Und zwar hab ich meinem Ex Freund via e-Mail mitgeteilt bzw aufgefordert mir die Ersatzteile vom Motorrad die ich kaufte (Neuware) und sämtliche Rechnungen besitze , mir die bis spätestens 10.9.17 wieder zurück zu geben.
Er schrieb mir teilweise beleidigende e-Mails ich sei eine votze, schreibt man eigentlich mit F , dann schrieb er ich wäre schizophren. Ich bin sprachlos über sein Verhalten. Heute schrieb ich ihm nochmal das ich die Ersatz Motorrad Teile bis zum 10.9.17 Bitte zurück möchte da ich sonst den Anwalt einschalte. Seine Antwort; kannst gerne machen....zwecklos.Hab ich wirklich keine Chancen, bzw ist es wirklich zwecklos diese zurück zu erhalten die Motorrad Teile?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Ohne Anwalt kommt man wohl nicht weiter.

Aussichtslos ist es nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Hallo.Gut, vielen Dank, ***** ***** nun einen Anwalt beauftragen. Lg
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Alles Gute.