So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Schulte.
Bernhard Schulte
Bernhard Schulte,
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 437
Erfahrung:  Rechtsanwalt at Rechtsanwalt Bernhard Schulte
98302842
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
Bernhard Schulte ist jetzt online.

Ich möchte den RA Tettenborn wegen falscher Beratung

Beantwortete Frage:

ich möchte den RA Tettenborn wegen falscher Beratung verklagen. Das habe ich schon geschrieben. Vor der Einreichung der Klage vor dem AG soll ich den RA schriftlich auffordern mir den Schaden zu erstatten und den Frist setzen ? Und erst nach dem Anlauf des Fristes die Klage beim Gericht einreichen ? Ausser des "direkten" Schadens von über 2000 Euro ist noch "indirekter" Schaden entstanden: Reise, Übernachtungskosten,... Kann ich sie einbeziehen ?
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  Bernhard Schulte hat geantwortet vor 3 Monaten.

Einen schönen guten Tag,

mein Name ist Rechtsanwalt Schulte. Geben Sie mir bitte einen Moment, damit ich Ihre Frage beantworten kann. Ich komme gleich auf die Sache zurück.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte

Rechtsanwalt

Experte:  Bernhard Schulte hat geantwortet vor 3 Monaten.

Ja, wenn Sie Schadensersatzansprüche gegenüber einer anderen Person geltend machen wollen, sollten Sie diese zunächst schriftlich und unter Fristsetzung zur Begleichung Ihres Schadens auffordern.

Hier sollten Sie bereits sämtlichen Ihrer Schadenspositionen mit einfordern. Grundsätzlich können Reisekosten einen zu ersetzenden Schaden darstellen. Allerdings ist ein solcher Schaden nur erstattungsfähig, wenn dieser adäquat kausal auf der Pflichtverletzung durch den anderen beruht. Ihre etwaigen Reisekosten sind also nur erstattungsfähig, wenn die Beratungspflichtverletzung kausal für die Entstehung dieser Reisekosten ist. Daneben müssen Sie natürlich sämtliche Schadenspositionen durch Nachweise belegen können.

Sollte die von Ihnen gesetzte Frist dann verstreichen, können Sie gerichtlichen Mahnbescheid beantragen oder entsprechende Klage einreichen.

Hoffentlich konnte ich Ihnen weiterhelfen. Gerne eine kurze konkrete Rückfrage. Wenn Sie weitergehende Fragen haben, kann ich Ihnen gerne ein Angebot zu einem Premium Service (z.B. Telefonat etc.) anbieten. So können Rück- und Verständnisfragen einfacher und schneller geklärt werden. Geben Sie mir einfach kurz hierzu Bescheid. Ansonsten würde ich mich über eine Bewertung von 3-5 Sternen freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
ich möchte Sie anrufen, komme ziemlich spät nach Hause. Ich gehe davon aus, daß ich vor 18.00 anrufen soll.
Sonst ist meine Tel.Nr. unter der Woche
09531/3369654
Wenn ich die Bewertung abgebe, geht es mit dem Telefonat nicht mehr.? Sollte es mit dem Telefonat nicht klappen, gebe ich Ihnen 5-Sterne-Bewertung.
DANKE
Experte:  Bernhard Schulte hat geantwortet vor 3 Monaten.

Gerne können wir auch im Rahmen des Premium Service telefonieren. Doch kostet ein Telefonat extra und ist systembedingt erst möglich, wenn Sie mindestens 2x antworten. Geben Sie einfach 2x "Bitte um Telefonat" ein, dann unterbreite ich Ihnen ein Angebot.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte

Rechtsanwalt

Experte:  hat geantwortet vor 3 Monaten.

P.S. Ein Telefonat ist bei mir auch generell nach 18 Uhr möglich. Doch müsste dieses terminlich kurz abgestimmt werden.

Bernhard Schulte und weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.