So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 3792
Erfahrung:  Lanjährige Praxis als Rechtsanwalt im Bereich Zivilrecht
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Über die Internetplattform myhammer haben wir Anfang Mai

Kundenfrage

Über die Internetplattform myhammer haben wir Anfang Mai 2017 einen Gärtner für Gartenarbeiten in unserem Garten in Ingolstadt gesucht und schließlich in Person von Herrn xx gefunden und beauftragt. Der Auftrag lautete darauf, Unkraut zu entfernen, Rasen zu säen und ein Gartentor anzubringen. Nach einem ersten Vor-Ort Termin hat Hr. xx unseren Garten besichtigt und eine Bodenprobe entnommen. Seiner Einschätzung nach sollten die Arbeiten ca. 1.200 € kosten. Vom Rollrasen hat er uns aufgrund der hohen Kosten explizit abgeraten.

Ein schriftliches Angebot von Herr xx folgte trotz telefonischer Nachfrage nicht. Stattdessen hat er uns telefonisch angeboten die Arbeiten am 23.Mai. 2017 durchzuführen. An diesem 23. Mai hat er mit seinem Team von zwei zusätzlichen Mitarbeitern bei uns die Rasen- und Gartentorarbeiten verrichtet. Zu dritt waren die Herrschaften von ca. 8:30 – 16:00 Uhr beschäftigt.

Um die Mittagszeit wurden wir von Hr. xx auf den schlechten Zustand der Erde (viele Steine und teilweise Bauschutt) hingewiesen. Es gab allerdings keine Empfehlung neue Erde zu legen, sondern es wurde einfach weitergearbeitet. Anschließend gab es noch den Hinweis, dass wir den Boden „gut wässern“, um ein austrocknen der Rasensat zu verhindern und gleichzeitig darauf achten sollten, dass sich keine Staunässe bildet. Sonst gab es keinerlei Hinweise zur Pflege und Bewässerung. Es gab auch keinerlei schriftliche Pflegehinweise für den neu gesäten Rasen. Vielmehr hatten es die Kollegen sehr eilig, da sie scheinbar noch anderweitig einen Termin wahrnehmen mussten.

Nachdem wir den Rasen über vier Wochen nicht betreten haben täglich Abends und - aufgrund der hohen Temperaturen - in einer Woche auch zusätzlich morgens gewässert haben mussten wir leider feststellen, dass
a) der Rasen nicht flächendeckend wächst
b) dafür aber flächendecken Unkraut wächst und
c) viele Stellen karg sind auf dem nichts außer Erde liegt (weder Kraut noch Rasen)
Der Zustand des Gartens ist somit schlechter als vorher (Dichter Rasen- und teilweise Unkraut).
Heute erhielten wir die Mahnung des RA de Gärtners.
Uns interessiert, ob wir zur Zahlung verpflichtet sind.
Sollten wir zur Zahlung verpflichtet sein, interessiert uns des weiteren, ob wir gegenüber Herrn xx weitere Ansprüche auf Vertragserfüllung haben und wie wir diese durchsetzen können.
Vielen Dank.

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Sie können die werkvertraglichen Rechte geltend machen, die Ihnen bei einem Mangel des Werkes zustehen (§ 634 BGB).

Wenn ein Mangel vorliegt, müssen Sie dem Gärtner zunächst die Möglichkeit der Nachbesserung geben.

Sie sollten dem Gärtner schriftlich den Mangel anzeigen und ihn auffordern, den Mangel zu beseitigen, also den Rasen nochmal ordentlich anzulegen. Erst danach zahlen Sie die Vergütung.

Sie müssen bedenken, dass Sie in einem etwaigen Rechtsstreit beweisen können müssen, dass ein Mangel vorliegt. Es ist also notwendig, dass Sie Beweismittel sichern, wie z.B. Fotos zu fertigen von der mangelhaften Rasenfläche. Letztlich wird wohl nur ein Sachverständiger entscheiden können, ob der Rasen mangelhaft angelegt worden ist.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.