So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 22351
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Vor mehreren Jahren gingen entfernte Verwandte meines

Kundenfrage

Vor mehreren Jahren gingen entfernte Verwandte meines Ehemannes in die Insolvenz. Sie hatten auch ein finanziertes Fahrzeug und die Finanzierung wurde nicht mehr gezahlt. Das Fahrzeug sollte also abgeholt werden. Mein Ehemann -zu dem Zeitpunkt aber noch kein Ehemann- rief bei der Finanzierungsbank an und fragte, ob man das Auto günstig erwerben kann. Dies geschah dann auch und er bekam das Fahrzeug zu einem Drittel des Preises, welcher noch zu finanzieren gewesen wäre. Da mein jetziger Ehemann schon ein Fahrzeug hatte, die in Insolvenz zu gehenden nun aber kein Auto mehr, fragten sie, ob sie das Fahrzeug ausleihen könnten. Für 100 Euro im Monat durften sie das Fahrzeug mal fahren und sie sollten es auf einen ihrer Kinder anmelden, um das Risiko für meinen Ehemann so gering wie möglich zu halten versicherungstechnisch. Vor knapp drei Jahren kauften mein Ehemann und ich ein Mehrfamilienhaus. Aufgrund des großen Gartens und der umfangreichen Renovierungs- und Baumaßnahmen war das Fahrzeug ab Februar 2014 fast ausschließlich als Haus- und Hoffahrzeug genutzt zum Abtransport und eben als Transporter allgemein. Die entfernten Verwandten wohnten seit Mai 2014 auch bei uns im Haus und durften das Fahrzeug auch mal nutzen gegen Mithilfe in Haus und Garten. Leider entwickelte sich dieses Mietverhältnis zu einem Dilemma und wir sahen uns gezwungen, ihnen fristlos zu kündigen wegen schwerster Verfehlungen der übelsten Art. Da sie aber noch einen Schlüssel besaßen vom Fahrzeug, nahmen sie es an sich und ließen es verschwinden. Nun suchen wir unser Fahrzeug. Wir fanden es auch -und zwar bei meinem Exmann- von dem ich schon seit 25 Jahren getrennt bin. Das Auto steht versteckt hinter seinem Haus auf einer Wiese. Ich fuhr hin und bat um Herausgabe des Fahrzeugs. Mein Ehemann kann leider wegen schwerster Krankheit kein Auto mehr fahren. Statt mir das Auto trotz aller Unterlagen, die wir besitzen, herauszugeben, Ging er auf mich los und wollte mich verprügeln. Da der Umzug der Verwandten kurz bevor steht, ist ein Höllenlärm in der Wohnung als würde alles kurz und klein geschlagen. Nun ist auch noch das Auto weg. Mein Ehemann ist wie gesagt schwer krank und hat Pflegestufe II. Wir benötigen unser Geld/Vermögen, um die Pflege und Betreuung gewährleisten zu können und müssen hilflos mit ansehen, wie man unser Vermögen auf die Seite schafft bzw zerstört. Was sollen wir nur tun. Können wir einstweilige Anordnung beim Gericht durchsetzen wenigstens auf Herausgabe des Fahrzeugs. Das mit der Wohnung übernimmt dann der Verein Haus und Grund. Für schnelle Hilfe wäre ich dankbar. MFG

Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Unter den mitgeteilten Umständen ist Ihnen Ihr Ex-Mann zu umgehender Herausgabe des PKW verpflichtet - Ihnen als Eigenmtümer steht insofern ein Herausgabeanspruch aus § 985 BGB zur Seite, den sie erforderlichenfalls auch gerichtlich durchsetzen kann.

Sie sollten Ihren Ex-Mann daher schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) letztmalig auffordern, den PKW unverzüglich - unter Angabe von zwei alternativen Abholungsterminen und unter Setzung einer Frist von maximal 7 Tagen ab Briefdatum - an Sie herauszugeben.

Zugleich sollten Sie in dem Schreiben in Aussicht stellen, dass sie ansonsten eine einstweilige Verfügung gegen ihn erwirken wird.

Diese würde es ihm unter Androhung eines hohen Zwangsgeldes - ersatzweise Erzwingungshaft - gerichtlich aufgeben, den PKW an Sie umgehend herauszugeben. Die Kosten für die einstweilige Verfügung würden dem Ex-Mann zur Last fallen.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Unter den mitgeteilten Umständen ist Ihnen Ihr Ex-Mann zu umgehender Herausgabe des PKW verpflichtet - Ihnen als Eigenmtümer steht insofern ein Herausgabeanspruch aus § 985 BGB zur Seite, den sie erforderlichenfalls auch gerichtlich durchsetzen kann.

Sie sollten Ihren Ex-Mann daher schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) letztmalig auffordern, den PKW unverzüglich - unter Angabe von zwei alternativen Abholungsterminen und unter Setzung einer Frist von maximal 7 Tagen ab Briefdatum - an Sie herauszugeben.

Zugleich sollten Sie in dem Schreiben in Aussicht stellen, dass sie ansonsten eine einstweilige Verfügung gegen ihn erwirken wird.

Diese würde es ihm unter Androhung eines hohen Zwangsgeldes - ersatzweise Erzwingungshaft - gerichtlich aufgeben, den PKW an Sie umgehend herauszugeben. Die Kosten für die einstweilige Verfügung würden dem Ex-Mann zur Last fallen.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 10 Monaten.

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab. Ihre Frage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt