So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 3363
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Guten Abend, habe mein Fahrzeug Privat mit einem Kaufvertrag

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend, habe mein Fahrzeug Privat mit einem Kaufvertrag von Autoscout24 verkauft. Das Auto wurde vom Kàufer Probegefahren und war technisch wie optischisch in einem Top Zustand. Nun drei Tage spàter behauptet der Kàufer er sei in der Werkstatt gewesen und eine Schraube am Querlenker hinten sei lose gewesen. Dies kann eigentlich nicht sein da das Fahrzeug nach bestem Wissen Privat gewartet wurde und ich glaube das dies der Kàufer vor dem Werkstattbesuch selbst gelòst hat um " Beweise zu sammerln" Ich selbst habe das Auto im Januar 2015 gebraucht aus 5. Hand gekauft und beim Kauf weiste der Km Stand 120000km auf. Ich habe das Auto nun mit ca. 125000km verkauft. Nun mòchte der Kàufer das Fahrzeug bei mir zurùck geben, mir der Begrùndung das er nach Durchsicht in der Werkstatt der Mangel der oben angegebenen Schraube gefunden wurde und angeblich etwas nicht mit dem Km Stand stimmt aber im aus Datenschutzgrùnden von der Werkstatt keine Auskunft gegeben werden kann. Zudem teilte mir der Kàufer telefonisch mit das er ein "besseres Fahrzeug" gefunden hat das besser zu ihm passt. Ich gehe davon aus das der Kàufer nun mit allen Mitteln versucht das Fahrzeug bei mir zurùck zu geben. Zudem habe ich dem Kàufer das Fahrzeug Angemeldet und Versichert mitgegeben. Dieser hat es bis Dato noch nicht auf seinen Namen umgemeldet. Ich habe bereits der Zulassungsstelle und der Versicherung die Daten des Kàufers ùbermittelt. Nun meine Frage. Muss ich das Fahrzeug zurùck nehmen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
ein Rücktritt ist nur möglich, wenn der Käufer beweisen kann, dass die Schraube bereits bei Übergabe lose war. Da die Gewährleistung ausgeschlossen wurde, muß der Käufer auch nachweisen, dass Sie von der losen Schraube wußte oder hätten wissen müssen.
Dieser Nachweis ist stets schwer zu führen. Da der Käufer sich weigert, die Werkstatt zu nennen und seine Behauptung näher zu beweisen, halte ich seine Behauptung nicht für glaubwürdig.
Ich empfehle daher, den Käufer aufzufordern, die Beweise vorzulegen.
Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt
Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Herr Weber,

vielen Dank fùr Ihre Antwort die mir auf dem einen Punkt sehr weiter geholfen hat. Ich bitte noch um kurze Auskunft wie das denn mit der ANgabe vom Kàufer ist bezugnehmend auf den Kilmometerstand. Ich habe das Fahrzeug auch im Januar mit ca. 120000 km gekauft und nun mit ca. 125000 km verkauft. Ich gehe zwar davon aus das der Kilometerstand stimmt aber was ist wenn er doch nicht stimmt? Laut Anfrage bei VW dùrfen diese aus Datenschutzgrùnden keine Auskunft geben. Ich bedanke ***** ***** schon fùr Ihre Antwort und werde Sie selbstverstàndlich positiv bewerten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
bezüglich des Kilometerstandes gilt das gleiche wie für die lose Schraube. Der Käufer muß beweisen, dass Sie bei Übergabe davon wußten oder hätten wissen müssen. Auch muß er naürlich beweisen, dass der Kilometerstand falsch ist.
Daher sollten Sie auch da den Käufer auffordern, Beweise vorzulegen.
Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt
Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
RARobertWeber und weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.