So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 17370
Erfahrung:  19 Jahre Erfahrung als Rechtsanwältin
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Ich wurde von einer Kanzlei, die einen Immobiliengesellschaft

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich wurde von einer Kanzlei, die einen Immobiliengesellschaft vertritt, an der ich beteiligt bin, zur Zahlung von 202.000, - € vor dem Landgericht Belrin verklagt. Obwohl ich meine
Vermögenslosigkeit dargelegt habe, ist jetzt der Rechstreit zur Durchführung des Verfahrens an das LG Berlin abgegeben worden. Ich wohne in Frankreich und kann keinen Anwalt, der mich in Berlin vertritt, bezahlen.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte:
Es ist wichtig, dass sie rechtzeitig reagieren, denn sie können diesen Prozess allein dadurch verlieren, dass sie auf die ihnen zugestellte Klage nicht reagieren.
Als Bürger der Europäischen Union haben Sie einen Anspruch auf Prozesskostenhilfe sobald die Voraussetzungen gegeben sind.
Gehen Sie dazu auf:
www.justiz.de
Da gehen sie auch Formulare und dann auf Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse/Prozesskostenhilfe.
Dort können sie ganz genau nachlesen unter welchen Voraussetzungen Ihnen die Prozesskostenhilfe gewährt wird.
Bei der Prozesskostenhilfe übernimmt der Staat die Kosten des eigenen Anwalts.
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Das Problem ist, daß meine Ehefrau vermögend ist, wir zwar Gütertrennung haben, aber deshalb gibt es keine Prozeßkostenhilfe (lt. Formular bzw. Bedingungen)Cryl

Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank ***** ***** Nachfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworte:
Das wird vom Gericht zu Gericht unterschiedlich gehandhabt, zudem kommt es auf das Einkommen der Frau an, nicht auf das Vermögen. Sie haben ja wie gesagt Gütertrennung