So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 3284
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe folgendes Problem. Meine Ex Freundin

Kundenfrage

Guten Tag,


ich habe folgendes Problem.

Meine Ex Freundin hat mich auf Schadensersatz verklagt.
Jetzt bin ich zur Güteverhandlung geladen.

Sachverhalt:

Im Dezember haben wir uns vor ihrem Auto gestritten.
Es kam zum Wortgefecht.
Ich hatte eine Plastikschüssel in der Hand,die ich vor Ihrer Fahrertür fallen lassen habe. ( Dadurch kein Schaden am Auto entstanden)
Sie stieg ins Auto und setzte sich auf den Fahrersitz,startete das Auto.
Ich schlug Ihre Fahrertür zu.( ganz Normal ohne Gewallt)

In der Klageschrift wurde nun von Ihr behauptet, dass ich Ihr in die Beifahrertür getreten haben soll,was ich aber nicht getan habe(Keine Delle in der Tür, sondern Kratzer übern Türgriff, Auto ist 13 Jahre alt und hat schon diverse Kratzer und dellen)

Desweiteren soll dadurch,das ich die Tür geschlossen habe, ein weiterer Schaden zwischen Amerturenbrett und Tür entstanden sein. (Durch den Deckel der Plastikschüssel)

In der Klage ist ein Kostenvoranschlag von einer freien Werkstatt (kein Gutachten)

Keine Zeugen etc.

Fahrzeughalterin und Kläger ist die Mutter ( Auto gehört aber meiner EX)

Nun wurde meine Ex als Zeugin genannt, obwohl sie es nicht beweisen kann.

Frage:


Kann ich alleine zur Güteverhandlung oder lieber mit Anwalt?
Wie stehen meine Chancen?
Was passiert,wenn Sie und Ihre Mutter nicht zur Güteverhandlung erscheinen?


Ich danke XXXXX XXXXX die Hilfe

MFG

Benny Ahrens
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es ist in jedem Fall besser, einen Anwalt mitzunehmen, um prozessuale Fallen und Fehler zu vermeiden.

Die Chancen stehen gut, da die Klägerin die Forderungen nicht beweisen kann bzw. die angeblichen Schäden offenkundig erfunden sind.

Wenn die Klägerin nicht bei der Güteverhandlung erscheint und auch keinen Vertreter/Anwalt schickt, können und sollten Sie ein Versäumnisurteil auf Klageabweisung gemäß § 330 ZPO beantragen. Die Klage wird dann abgewiesen. Wenn die Tochter nicht erscheint, ist das unbeachtlich, da sie in der Güteverhandlung keine Rolle spielt. Sie ist erst wichtig, wenn sie als Zeugin geladen wird.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Tag,


 


 


Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort.


 


 


Man es denn mehr Sinn,wenn ich mich zu den Vorwürfen vor dem Gericht nicht äußer?


 


Ist es richtig,dass direkt nach der erfolgloser Güteverhandlung die Hauptverhandlung beginnt?weil ja dann erstmal mal die Beweise des Klägers vorgelegt werden müssen.ansonsten ist die Klage doch abzuweisen?


 


Desweiteren ist die Klägerin mit meinen ex gerade im Urlaub. Der Termin für die Verhandlung ist aber am Mittwoch.das heißt,dass die beiden nicht anwesend sein werden.der Termin wurde bereits 2 mal aus Zeitgründen von deren Anwalt verschoben und ich habe erfahren,dass die Klägerin,sowie die Tochter von dem neuen Termin nichts wissen,da sie bereits im Urlaub waren.


Ist das von Vorteil?


 


 


 


Vielen Dank


 


Ich werde hiernach eine positive Bewertung abgeben


 


 


 


 

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie müssen sich unbedingt äußern, wobei es je nach taktischer Situation am besten ist, wenn Sie die Vorwürfe mit Nichtwissen bestreiten, also immer sagen, dass die Vorwürfe falsch sind.

In der Tat geht die Güteverhandlung nahtlos in die Hauptverhandlung über, die Beweise müssen in der Klageschrift angekündigt werden. Das Gericht entscheidet dann, welche Beweise es sich genauer ansehen will. Die Klage kann aber auch ohne Ansehen der Beweise abgewiesen oder gewonnen werden, es hängt davon ab, wie das Gericht die Beweisankündigungen einschätzt und was die Klägerin vorträgt.

In der Tat ist die Abwesenheit von Klägerin und Zeugin von Vorteil, weil das Gericht das Geschehen dann nur aus zweiter Hand erfährt. Außerdem ist das ein deutlicher Hinweis darauf, dass das Gericht die Aussage der Zeugin nicht als besonders wichtig ansieht.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bitte um eine kurze Mitteilung, ob Rück- oder Verständnisfragen existieren. Ansonsten bitte ich entsprechend der Regeln der Plattform um eine positive Bewertung der Antwort, damit meine Vergütung ausgezahlt werden kann.

Vielen Dank im Voraus,
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Zivilrecht