So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 16957
Erfahrung:  19 Jahre Erfahrung als Rechtsanwältin
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Ich habe gestern eine Zahlungaufforderung über 451,00 € bekommen.

Kundenfrage

Ich habe gestern eine Zahlungaufforderung über 451,00 € bekommen. Dies bezieht sich anscheinend über einen Auskunftsanruf aus 2009. Ich soll für diesen Anruf den ich nicht getätigt habe 181,00 € bezahlen. Die restlichen Kosten sind anscheinend für Gerichtskosten. Es soll auch ein gerichtlicher Vollstreckungsbescheid vohanden sein, den ich aber nie erhalten habe. Vilen Dank im Voraus. MFG x
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantwerten möchte:

Wenn kein gerichtlicher Vollstreckungsbescheid vorhanden ist können Sie Verjährung einwenden und muessen die Forderung aus dem Jahr 2009 nicht bezahlen, da diese bereits im Jahr 2012 verjährt ist

Ist aber ein Vollstreckungsbescheid vorhanden, so ist das wie ein Urteil

Egal ob der Vollstreckungsbescheid richtig ist oder nicht, es muss bezahlt werden, da die in ihm enthaltene Förderung rechtskräftig festgestellt ist

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen

Haben Sie Fragen?

Gerne
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Muss eine Vollstreckungsbescheid nicht Ordnungsgemäß zugestellt werden?

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ja es muss Ihnen ordnungsgemäß nach den Regeln der Zivilprozessordnung zugestellt werden

ergänzen darf ich noch, dass auch bei einem Vollstreckubgsbescheid die Zinsen aus dem Jahr 2009 ebenfalls verjährt wären

Wenn keine Fragen mehr bestehen bitte ich höflich um positive Bewertung

Vielen Dank
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie noch Fragen?


Wenn nicht bitte ich hoeflich um positive Bewertung, denn so wird der Experte bezahlt
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Wenn keine Fragen mehr bestehen wuerde mich eine positive Bewertung sehr freuen

Vielen Dank