So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 7722
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Guten Tag,ich hätte da eine Frage und zwar dreht es sich

Kundenfrage

Guten Tag, ich hätte da eine Frage und zwar dreht es sich um eine Harz IV Empfängerin, bekommt von der Arge Wohngeld und vieles mehr und verschweigt, dass der Freund, er ist Selbständig, seit langem bei ihr schon wohnt. Er hat sogar seine gestellten Rechnungen an der Firma, wo er gearbeitet hat, auf ihr Konto überweisen lassen, was sie sofort komplett abheben musste, damit die Arge dies nicht bemerkt. Die zwei sind so überheblich und arrogant, betrügen wie es im Buche steht und böse sind immer die anderen! Ich kann dies Treiben nicht mehr länger mit ansehen, denn diesen Hochmut und Überheblichkeit,den sie ausüben, benötigt einen Dong. Er hat jetzt einen Pro-Form Briefkasten,damit er sagen kann, er hat eine Bleibe, doch das ist getürkt, die Nachbarn wissen dies und alle, die mit denen zu tun haben auch und da sie durchkommen, warum Miete bezahlen? Die Arge macht das ja schon für sie. Bei der Prüfung der gemeldeten Personen für ihren dem Haushalt, hat er, da sie sich ja anmelden zur Prüfung, alles ins Auto gelegt und blieb diesen Tag fern, bei der letzten Prüfung ist er über den Balkon geflüchtet. Wie kann man denen das Handwerk legen lassen? Es gibt wirklich Personen, die Hilfe benötigen und wegen solchen Schmarotzer wirklich Schwierigkeiten haben. Ich freue mich schon, von Ihnen zu hören Vielen Dank xxxxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.

RASchroeter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,


 


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:



Sie können einen Anzeige bei der Arge erstatten und auf die Verhältnisse insbesondere auf die Bedarfsgemeinschaft hinweisen. Hilfreich wäre, wenn dies noch der ein oder andere Nachbar bestätigen würde, damit Sie nicht alleine stehen und die Glaubhaftigkeit der Aussage steigt. Möglich wäre auch eine anonyme Anzeige.

Die betreffende Behörde wird dann ermitteln und derart vorgehen, dass eine kurzfristige "Flucht" nichts mehr an der Bedarfsgemeinschaft ändern kann.

Daher können Sie das Verhalten zur Anzeige bringen, müssen für sich selbst aber entscheiden, ob Sie dies anonym oder unter Ihrem Namen machen.


Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen.


 


Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten, wenn Sie mit dieser zufrieden sind. Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sie noch Fragen haben, fragen Sie nach ("Antworten Sie dem Experten") bevor Sie eine Bewertung abgeben.


 


Mit besten Grüßen


 


Marcus Schröter, MBA


Rechtsanwalt & Immobilienökonom


 


Zertifizierter Zwangsverwalter

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Zivilrecht