So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-fork.
ra-fork
ra-fork, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 1732
Erfahrung:  Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
63622881
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
ra-fork ist jetzt online.

hallo,nach dem Tod von unsere Mutter, möchten wir gerne weiter

Kundenfrage

hallo,nach dem Tod von unsere Mutter, möchten wir gerne weiter in unserem Wg bleiben.
Meine Schwester ist bei ARGE u.ich arbeite.Wir möchten gerne Wohngemeinschaft gründen, wie sollen wir es bei ARGE motivieren?
Danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.

Zunächst einmal möchte ich Ihnen mein Beileid aussprechen.


Zur Beantwortung Ihrer Frage benötige ich noch weitere Informationen von Ihnen und zwar:


1.) Haben Sie bisher zu Dritt in der Wohnung gelebt ?

2.) Wer genau steht bisher im Mietvertrag

3.) Wann genau ist Ihre Mutter verstorben ?

4.) Wie groß ist die Wohnung insgesamt ?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

1. Nur meiner Mutter u.Schwester haben in der Wohnung gelebt


- ich war hier ausgemeldet


2. Im Mietvertrag stand meiner Mutter u.Schwester


 


3. Meiner Mutter ist am 31.07.12 gestorben


 


4. Die Wohnung ist 61 qm gross


 

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, 

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes im Rahmen einer ersten rechtlichen Einschätzung wie folgt beantworte: 



Zunächst einmal ist Ihre Schwester nach dem Tod Ihrer Mutter alleinige Mieterin der Wohnung.

Sie haben als im Haushalt lebender Sohn das Recht in diesen Mietvertrag einzutreten, wenn Sie nicht innerhalb eines Monats nach dem Tod Ihrer Mutter diesem Eintritt gegenüber dem Vermieter widersprechen. Geregelt ist dies in § 563 II Satz 1 BGB.


Dem Jobcenter gegenüber muss Ihre Schwester einen Veränderungsantrag einreichen. Dieser wird zur Folge haben, dass die Miete Ihrer Schwester vom Jobcenter nur noch zur Hälfte zu übernehmen ist. Auf Nachfrage erklären Sie am besten, dass Sie ab dem 01.09.2012 in den Mietvertrag eintreten werden, damit Ihre Schwester die mütterliche Wohnung nicht aufgeben muss. Empfehlen wird sich wohl auch eine Aufnahme in den Mietvertrag ab dem 01.09.2012, was Sie mit dem Vermieter abstimmen sollten.










Raphael Fork

-Rechtsanwalt-












Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten.

Die Bewertung meiner Antwort erfolgt mit der Option "Bewerten und Frage abschließen". Es sollten dann 5 Smilies erscheinen, die an sich selbsterklärend sind. Wählen Sie das entsprechende aus ( z.B. "Frage beantwortet", "Informativ und Hilfreich" oder "Toller Service") und klicken danach auf "Absenden".


Haben Sie jedoch noch Verständnisfragen, so wählen Sie die Option " Dem Experten antworten" und fragen nach. Ich helfe Ihnen gerne weiter bis alle Verständnisschwierigkeiten beseitigt sind.


Sollte eine Bewertung aus technischen Gründen nicht möglich sein, so melden Sie sich hier bitte noch einmal kurz.